Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
> >

Manöver nach neuen Sanktionen: "Niemand würde überleben" - Nordkorea übt Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

stern.de
02.12.2016


Manöver nach neuen Sanktionen: Niemand würde überleben - Nordkorea übt Zerstörung von Südkoreas HauptstadtNordkorea reagiert auf die jüngsten Sanktionen des UN-Sicherheitsrats. In einer Übung wurde die Zerstörung der südkoreanischen Hauptstadt simuliert. Machthaber Kim Jong-un droht.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

London: Proteste gegen Trump-Besuch

21.02.17 06:37 | In London haben erneut mehrere tausend Menschen gegen einen Besuch des neuen US-Präsidenten Trump in Großbritannien demonstriert. Die Menge...
ZDF.de - Top

US-Regierung hält an Partnerschaft mit der EU fest

Nach seinem Auftritt bei der Münchner Sicherheitskonferenz hat es den neuen Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten am Montag in die EU-Hauptstadt Brüssel...
krone.at - Top

Weitere Computer Nachrichten

Nach Tod ihres Vaters: "Wenn deine Welt auseinander bricht" - LENA GERCKE bedankt sich bei Freund KilianSilberpfeil-Präsentation: Jetzt im Livestream: Mercedes stellt seinen neuen FORMEL-1-Boliden vor
News des Tages: Sprengstoffanschlag geplant - POLIZEI nimmt Mann in Niedersachsen festDeutsche Telekom: Britische POLIZEI verhaftet mutmaßlichen Hacker
M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier: Jeck we can - warum KARNEVAL das deutscheste aller Feste istSpektakuläre Entdeckung: Diese sieben erdähnlichen PLANETEN versetzen Weltraum-Forscher in Ekstase
Aufforderung an den Bund: NRW-Landesregierung will Erdogans Auftritt in DEUTSCHLAND verhindern lassenBackwaren Im Test: Tiefgekühlt oder frisch: Welche Brezeln überzeugen die STIFTUNG WARENTEST?
Statement zu Spekulationen: Das sagt die Uefa zum möglichen Champions-League-Verbot von RB LeipzigNeues Angriffsflugzeug: START-Up stellt die Machete als Nachfolger der A-10 vor

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken