Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
> >

Empörte Reaktionen auf den enttarnten Islamisten: Der Feind im eigenen Haus

wiwo.de
30.11.2016


Empörte Reaktionen auf den enttarnten Islamisten: Der Feind im eigenen HausDie Bundesregierung wertet die Enttarnung eines Islamisten beim Verfassungsschutz als Beleg für funktionierende Schutzvorkehrungen. Innenpolitiker von Koalition und Opposition sehen das anders – und fordern Aufklärung.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Lehre bei Swarovski: Ein Blick hinter die Kulissen am 23. 11.

Die Lehrlingsausbildung bei Swarovski hat Tradition. Seit über 60 Jahren bildet der Familienbetrieb mit Sitz in Wattens seine eigenen Fachkräfte im Haus aus....
Meinbezirk.at - Oesterreich

Werbung: (Immobilien-) Vorsätze für 2018

Die Erfahrung zeigt, dass Ende des Jahres auch eifrig an den Vorsätzen für das neue Jahr gebastelt wird. Dies trifft auch auf die Wohnverhältnisse vieler...
Meinbezirk.at - Oesterreich

Weitere Finanzen Nachrichten

+++ Air BERLIN im News-Ticker +++ - Thomas Winkelmann: Ex-Air-BERLIN-Chef verteidigt MillionengehaltDEUTSCHE BANK und Commerzbank: Verstärkter Abbau von faulen Schiffskrediten
Fall für Kartellbehörde: Ticketpreise der Lufthansa beschäftigen JAMAIKA-PolitikerJAMAIKA-Bündnis: Merkel ruft alle Seiten zu Einigung auf
JAMAIKA-Sondierungen: FDP-Chefunterhändler für Migration zeigt sich optimistischBundesregierung: Bürger-Zustimmung zu JAMAIKA-Bündnis sinkt
Koalitionsverhandlungen: Drei Gründe warum JAMAIKA wackeltAutobauer: Ford investiert 750 MILLIONEN EURO in Spanien
EU-Ausstiegsgesetz: Unterhaus kritisiert Brexit-Vorbereitungen der britischen REGIERUNGSIEMENS-Mitarbeiter fassungslos: „Es sind Tränen geflossen“

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken