Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
> >

Verfassungsschutz: Türkei wollte möglicherweise Spitzel einschleusen

wiwo.de
17.07.2017 ()


Verfassungsschutz: Türkei wollte möglicherweise Spitzel einschleusenEinem Zeitungsbericht zufolge hat die Türkei versucht, Spitzel in das Bundesamt für Verfassungsschutz einzuschleusen. Das Amt selber wollte sich zu Details allerdings nicht äußern.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Türkei wollte möglicherweise Spitzel einschleusen: Einem Zeitungsbericht zufolge hat die Türkei versucht, ...

Einem Zeitungsbericht zufolge hat die Türkei versucht, Spitzel in das Bundesamt für Verfassungsschutz einzuschleusen. Das Amt selber wollte sich zu Details...
FinanzNachrichten.de - MaerkteAuch berichtet bei •wiwo.de

Weitere Finanzen Nachrichten

BGH verkündet Urteil zu Extra-Kosten - 10 Cent für jede SMS-TAN! Dürfen Banken beim Online-Banking abkassieren?General Motors: US-AUTOBAUER bekommt Nachfrageflaute zu spüren
Autobesitzer, Dieselfahrer, Anleger - Kartellverdacht gegen AUTOBAUER: Das können geprellte Autofahrer tunSchimpfen, Vorpreschen, Dementieren: So reagieren die AUTOBAUER auf die Kartellvorwürfe
STUDIE warnt: Brexit kann deutsche Lieferketten sprengenBertelsmann-STUDIE: "Populisten sind häufig enttäuschte Demokraten"
+++ IPHONE 8 im News-Ticker +++ - Astronomisch hoher Preis: Das IPHONE 8 wird wohl so teuer wie nieBörse NEW YORK: Burger und Baumaschinen helfen Wall Street zu Gewinnen
Sky, Netflix, Amazon : Die Deutschen ZAHLEN gerne fürs FernsehenVerbund: Stromkonzern will 2017 höhere Dividende ZAHLEN

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken