Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
> >

Maulwurf beim Verfassungsschutz: Die große Koalition sieht keine Versäumnisse

wiwo.de
30.11.2016 ()


Maulwurf beim Verfassungsschutz: Die große Koalition sieht keine VersäumnisseEin Islamist hat monatelang beim Verfassungsschutz als „Islamisten-Jäger“ gearbeitet und flog durch einen Zufall auf. Während die Opposition von einer Panne spricht, stellen sich CDU, CSU und SPD hinter das Bundesamt.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

CDU-Beschluss zum Doppelpass ist kein Aus für Schwarz-Grün

Stuttgart/Tübingen (dpa/lsw) - Die Kehrtwende der CDU beim Doppelpass bedeutet nach Ansicht des Grünen-Politikers Boris Palmer nicht automatisch ein Aus für...
t-online.de - Politik

Commerzbank: Den Teufel nicht an die Wand malen?

Mit rund 6,70 Euro notiert die Commerzbank jetzt ziemlich genau zwischen Widerstand und Unterstützung und gibt keine klaren Signale für die kommenden Tage....
FinanzNachrichten.de - Maerkte

Wendt gegen schärfere Überprüfungen beim Verfassungsschutz

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, sieht nach der Enttarnung eines mutmaßlichen Islamisten beim Verfassungsschutz keine Notwendigkeit,...
FinanzNachrichten.de - Maerkte

Verfassungsschutz-Affäre: Verfassungsschutz-Maulwurf: Koalition sieht keine Versäumnisse

Ein Islamist arbeitet beim Verfassungsschutz als Islamisten-Jäger. Dessen Präsident spricht von einer unbemerkten Radikalisierung. Noch dazu soll der Mann...
Augsburger Allgemeine - Politik

Weitere Politik Nachrichten

Festnahme: Pegida-Redner soll MOSCHEE-Bomber von Dresden seinVereinte Nationen: Vollversammlung fordert Waffenstillstand in SYRIEN
Russlands Einsatz in SYRIEN: Putins WagnisOSZE-Tagung: Lawrow verwirrt mit Äußerungen zu ALEPPO
Kampf um ALEPPO: "Das Schlimmste seit dem Zweiten Weltkrieg"Leitartikel: Darum ist ANGELA MERKEL im Wahlkampf schlagbar
BERLIN-Neukölln - Nach U-Bahn-Attacke: So verroht ist unsere Gesellschaft wirklichNachrichten: FAKE NEWS unter Kontrolle
Reform beschlossen: CHAMPIONS LEAGUE: Fans müssen sich auf neue Anstoßzeiten einstellenGruppe FREITAL: Verdächtiger Polizist wegen Hilfe für Rechtsxtremisten suspendiert

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2016 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken