Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
> >

Maulwurf beim Verfassungsschutz: Die große Koalition sieht keine Versäumnisse

wiwo.de
30.11.2016


Maulwurf beim Verfassungsschutz: Die große Koalition sieht keine VersäumnisseEin Islamist hat monatelang beim Verfassungsschutz als „Islamisten-Jäger“ gearbeitet und flog durch einen Zufall auf. Während die Opposition von einer Panne spricht, stellen sich CDU, CSU und SPD hinter das Bundesamt.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Politik Nachrichten

TRUMP bei der CIA: TRUMP verspricht Agenten volle UnterstützungDONALD TRUMP - Weltweite Proteste gegen neuen US-Präsidenten
Erstes Treffen der ENF-Fraktion in DEUTSCHLAND - „Bye, Angela Merkel“: Europas Rechtspopulisten feiern sich in Koblenz selbstGambia: Ex-PRäSIDENT Jammeh ist ins Exil geflogen
Proteste der ADL: Der antisemitische Hintergrund von Trumps zentraler Aussage "AMERICA first"Neue Präsidentenlimousine der USA: DONALD Number One - die rollende Trutzburg
RECHTSPOPULISTEN: Koblenzer ENF-Treffen: Schaulaufen der neuen Rechten EuropasFranziskus: Erfolge der RECHTSPOPULISTEN erinnern Papst an Hitler
AfD-Parteitag: AfD schließt MEDIEN aus - wegen Angst vor "unglücklichen" ÄußerungenKOBLENZ - SPD-Chef Gabriel von linken Demonstranten bedrängt

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken