Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
> >

Scharfe Kritik an Polizei: Sonderermittler zum Anschlag in Berlin: Viele schwere Fehler

Augsburger Allgemeine
12.10.2017 ()


Scharfe Kritik an Polizei: Sonderermittler zum Anschlag in Berlin: Viele schwere FehlerAm 19. Dezember steht der erste Jahrestag des islamistischen Terroranschlags in Berlin mit zwölf Toten an. Dass die Polizei den Attentäter vorher kannte und auch beobachtete, ist bekannt. Hätte sie noch mehr tun können?
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: euronews (auf Deutsch) -

News video: Sonderermittler zum Berliner Terroranschlag:

Sonderermittler zum Berliner Terroranschlag: "Es gab grobe Fehler" 01:19

Zehn Monate nach dem islamistischen Terroranschlag auf einem Berliner Weihnachtsmarkt hat ein Sonderermittler schwere Fehler verschiedener deutscher Polizeibehörden und anderer Stellen festgestellt. Der frühere Bundesanwalt Bruno Jost kritisiert in seinem Abschlussbericht für den Berliner Senat...

Ähnliche Nachrichten

Berliner Sonderermittler kritisiert versäumte Chancen für Festnahme Amris

Der Berliner Sonderermittler zum Anschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche wirft Polizei, Justiz und Politik schwere Fehler und Versäumnisse...
stern.de - WirtschaftAuch berichtet bei •tagesschau.deAugsburger Allgemeineabendblatt.de

Sonderermittler zum Anschlag von Berlin: Zahlreiche Polizei-Fehler

12.10.17 14:35 | Zehn Monate nach dem Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt hat ein Sonderermittler erneut schwere Fehler verschiedener...
ZDF.de - TopAuch berichtet bei •Deutsche Welletagesschau.deAugsburger Allgemeineabendblatt.de

Weitere Politik Nachrichten

Parlamentswahl: Wahlergebnis rückt TSCHECHIEN nach rechtsSPANIEN - Katalanischer Separatisten-Führer geißelt eigene Entmachtung als „Putsch“
SPANIEN: Mit dem HolzhammerLetzte Woche für Pleite-Airline: Ein Herz für Air BERLIN
Airbus A320 in Keflavík: Air-BERLIN-Maschine auf Island: Nach isländischem Recht ist die Beschlagnahmung erlaubtStreit um KATALONIEN: "Repression oder Revolution"
Kongress in MüNCHEN: DGB lässt Antifa nun doch reinSexismus-Debatte: Barley fordert härtere STRAFEN bei sexuellen Übergriffen
"Help Catalonia" - 450.000 Katalanen protestieren in Barcelona gegen MADRID - darunter auch PuigdemontBUNDESLIGA am Samstag: Heynckes-Bayern siegen weiter - gegen zehn Hamburger aber nur knapp

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken