Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
> >

Takeda investiert mehr als 100 Millionen Euro in deutschen Produktionsstätte für Dengue-Impfstoff

Business Wire
30.11.2016


Takeda investiert mehr als 100 Millionen Euro in deutschen Produktionsstätte für Dengue-ImpfstoffKONSTANZ, Baden-Württemberg und OSAKA, Japan--(BUSINESS WIRE)--Takeda Pharmaceutical Company Limited (TOKYO:4502) („Takeda“) hat heute mitgeteilt, dass das Unternehmen mehr als 100 Millionen Euro investieren wird, um eine neue Produktionsstätte für seinen experimentellen Impfstoff gegen Dengue-Viren in Singen, Baden-Württemberg zu bauen. Dies stellt einen wichtigen Schritt Takedas bei der Erfüllung unerfüllter Anforderungen bei der Prävention des Denguefiebers dar. Nach Angaben der Weltgesundhe
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Antheringer Firma Zaltech siedelte nach Moosdorf

MOOSDORF/ANTHERING (buk). Von Anthering ins benachbarte Oberösterreich hat nun das international agierende österreichische Unternehmen Zaltech seinen Standort...
Meinbezirk.at - Oesterreich

Versicherer bestätigen Rückgang bei Wohnungseinbrüchen

20.04.17 12:20 | Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist 2016 nach Angaben der Versicherer erstmals seit zehn Jahren gesunken. Den Unternehmen wurden 140.000 Fälle...
ZDF.de - Top

Weitere Pressemitteilungen Nachrichten

Kölnische Rundschau: Kommentar zu Gabriel Ärgerlich Sandro Schmidt zu Gabriels ISRAEL-BesuchRheinische Post: Kommentar / ISRAEL entfernt sich von Zwei-Staaten-Lösung Von Eva Quadbeck
Stuttgarter Zeitung: zum abgesagten TREFFEN zwischen Gabriel und NetanjahuMitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt/POLITIK Lehrermangel: Verband will Zeugnisse abschaffen
HANNOVER MESSE 2017 (Montag, 24., bis Freitag, 28. April): fleXstructures GmbH gewinnt ROBOTICS AWARD 2017HANNOVER Messe 2017 Nachrichten und digitale Inhalte von Business Wire Mitgliedern online verfügbar unter Tradeshownews.com
Lausitzer Rundschau: Die Schöne und das Biest Ivanka Trumps BERLIN-BesuchWDR: LIBYEN bittet die EU um 130 zum Teil bewaffnete Schiffe für die Küstenwache Achtung: Sperrfrist
CEU-Direktor im ARD-Interview: EUROPA muss Orban die rote Linie zeigenVENEZUELA: Nur Mangel gibt es noch im Überfluss / SOS-Kinderdörfer sehen humanitäre Arbeit gefährdet

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken