Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
> >

Maulwurf beim Verfassungsschutz: Die große Koalition sieht keine Versäumnisse

wiwo.de
30.11.2016


Maulwurf beim Verfassungsschutz: Die große Koalition sieht keine VersäumnisseEin Islamist hat monatelang beim Verfassungsschutz als „Islamisten-Jäger“ gearbeitet und flog durch einen Zufall auf. Während die Opposition von einer Panne spricht, stellen sich CDU, CSU und SPD hinter das Bundesamt.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Technik Nachrichten

US-Präsident: Trump wettert gegen MEDIEN und „Dummheit“ seiner VorgängerMATTEO RENZI: Italiens Ex-Ministerpräsident tritt vom Parteivorsitz zurück
Nach Yildirim-Besuch: NRW-Landesregierung gegen Erdogan-Auftritt in DEUTSCHLANDFallende Preise: DEUTSCHLAND zahlt weniger für Öl
Neue Vorgabe in Ministerium: BARBARA HENDRICKS serviert nur noch vegetarischWahl in ECUADOR: Prognose sieht Lenín Moreno vorn
GRIECHENLAND-Hilfe : Schäuble erwartet IWF-BeteiligungBei Asylbewerbern mit unklarer Identität: REGIERUNG will Handy-Auslese erleichtern
Schlacht um MOSSUL: Irak beginnt neue OffensiveEmnid-Umfrage: SPD erstmals seit zehn Jahren vor UNION

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken