Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
> >

Simbabwes Diktator Robert Mugabe: Vertreibung, Hyperinflation, Panikkäufe

wiwo.de
15.11.2017 ()


Simbabwes Diktator Robert Mugabe: Vertreibung, Hyperinflation, PanikkäufeNach dem Eingreifen der Armee steht Simbabwes Langzeitdiktator Robert Mugabe unter Hausarrest. Einst galt der 93-Jährige als Hoffnungsträger Afrikas, jetzt könnte ein Militärputsch das Ende seiner Herrschaft besiegeln.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: Zoom.in Germany STUDIO -

News video: Armee stürzt Mugabe: Diktator unter Hausarrest

Armee stürzt Mugabe: Diktator unter Hausarrest 00:55

In Zimbabwe hat die Armee die Macht übernommen und den 93-jährigen Staatschef Robert Mugabe unter Hausarrest gestellt. In der Hauptstadt hat die Armee auch die Medien übernommen.

Ähnliche Nachrichten

Simbabwes Diktator Mugabe will an der Macht bleiben

Entgegen den Erwartungen vieler Beobachter tritt Simbabwes Präsident Robert Mugabe doch nicht zurück. In einer Rede an die Nation hat der 93-Jährige lediglich...
t-online.de - DeutschlandAuch berichtet bei •Spiegelwiwo.de

Regierungspartei stellt Mugabe Ultimatum

Simbabwes Diktator Robert Mugabe verliert immer mehr Macht. Nach dem Militärputsch gegen ihn ist er nun auch als Vorsitzender der Regierungspartei Zanu-PF...
t-online.de - Deutschland

Weitere Technik Nachrichten

FACEBOOK und Co.: Zukunftsforscher ruft zu „digitaler Diät“ aufMilitärputsch in SIMBABWE: Mugabe stimmt Rücktritt als Präsident zu
SIMBABWE: Militär verhandelt mit Mugabe - Partei wendet sich abJAMAIKA: Unterhändler wollen Schlusspunkt unter Sondierungen setzen
JAMAIKA-Sondierungen: „Es wird zu Entscheidungen heute kommen“Sondierungen: JAMAIKA einigt sich auf Abschaffung des Soli bis 2021
Die besten SCHNäPPCHEN des Tages - Amazon hat schon vor der Cyberweek viele Top-AngeboteNeuer Starttermin: Apples HOMEPOD erscheint erst nächstes Jahr
Apples IMAC PRO könnte auf Siri hörenProSiebenSat1-Chef geht: THOMAS EBELING tritt vorzeitig ab

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken