Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
> >

Bundestag beschließt Einschränkungen bei Sozialhilfe für EU-Ausländer

ZDF.de
02.12.2016


02.12.16 06:28 | EU-Ausländer in Deutschland sollen künftig erst nach fünf Jahren Anspruch auf Sozialhilfe haben, wenn sie nicht arbeiten. Die entsprechende Gesetzesänderung wurde am Donnerstagabend vom Bundestag beschlossen. Damit soll verhindert werden, dass EU-Ausländer wegen hierzulande höherer Sozialleistungen nach Deutschland kommen. Vor Ablauf der Fünf-Jahres-Frist soll es künftig nur noch für höchstens einen Monat eine Überbrückungshilfe bis zur Ausreise geben. Auch die Datenübermittlung zwischen den Behörden soll gestärkt werden.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Top Nachrichten

Ferienflieger: Air-BERLIN-Tochter Niki: Gericht lehnt Insolvenzantrag abEU-Austritt: THERESA MAY: Großbritannien will Übergangsphase nach Brexit
BERLIN: Haftbefehle gegen IS-Mitglieder: Männer saßen schon im KnastLONDON: 18-Jähriger nach U-Bahn-Anschlag angeklagt
LONDON wirft Uber rausSpiel in LONDON: UEFA vertagt Entscheidung zu Strafen für Köln und Arsenal
BUNDESTAGSWAHL: Wie umgehen mit den AfD-Abgeordneten?Neues GESETZ: Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
MüNCHEN: Taxifahrer überrollt Fahrgast und lässt ihn schwer verletzt liegenGeplantes Referendum: Madrid schickt mehr Polizisten nach KATALONIEN

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken