Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
> >

Künftiger Bundespräsident verdient über 24.500 €

krone.at
02.12.2016


Die Politikergehälter steigen 2017 um 0,8 Prozent, also im selben Ausmaß wie die Pensionen. Diese Anpassung hat der Rechnungshof am Freitag veröffentlicht. Der künftige Bundespräsident verdient damit 24.516,10 Euro - um 194 mehr als Vorgänger Heinz Fischer.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Sonderfaktoren: Profitable Medizintechnik: Philips verdient deutlich mehr


Augsburger Allgemeine - WirtschaftAuch berichtet bei •abendblatt.deFinanzNachrichten.de

FC Bayern: Kimmich will Alonso sein – und dessen Platz

Joshua Kimmich war der Shootingstar der EM. Auch bei den Bayern hätte er einen Stammplatz verdient. Doch Ancelotti setzt trotz schlechterer Werte auf Xabi...
Welt Online - Sport

Handball-WM 2017: Handball-Legionäre von Katar bereiten Probleme

Paris (dpa) - Für Valero Rivera López war es eine Demonstration der eigenen Stärke. "Wir haben gezeigt, dass Katar Respekt verdient", sagte der Trainer nach...
t-online.de - Sport

United Continental verdient mehr als erwartet - Umsatzausblick enttäuscht

CHICAGO (dpa-AFX) - Die US-Fluggesellschaft United Continental hat im abgelaufenen Quartal mehr verdient als Experten erwartet hatten. Der Gewinn sank zwar unter...
FinanzNachrichten.de - Maerkte

Effenberg: "Habe eine zweite Chance verdient"

Sein erstes Engagement als Profitrainer verlief nicht so, wie sich Stefan Effenberg das zuvor vorgestellt hatte. Für den ehemaligen Bundesliga-Profi und...
kicker - SportAuch berichtet bei •t-online.deGoal.com

OMV bestätigt Ausblick für Schlussquartal 2016

Der Öl- und Gaskonzern hat im Schlussquartal 2016 weniger verdient als im Quartal zuvor.
DiePresse.com - Oesterreich

Parteiaustritt: Erika Steinbach geht unter Absingen schmutziger Lieder

Allein ist Erika Steinbach nicht. In der CDU gibt es viele enttäuschte Konservative. Doch Respekt verdient Steinbachs Schritt nicht.
Berliner Morgenpost - Politik

Unaufgeregt

Der Tata-Konzern aus Indien verdient sein Geld mit Autos, Hotels und Software. Doch zuletzt stockte das Geschäft; nun soll es Marathonläufer Chandra richten.
sueddeutsche.de - Wirtschaft

Weitere Top Nachrichten

US-PRäSIDENT Trump: Der Boss im Weißen HausCHANCE für China?: Trump sorgt mit Ausstieg aus TPP-Abkommen für Unmut
Kunstaktion: "Hollyweed"-Künstler nimmt sich dieses Mal DONALD TRUMP vorHSV: Wegen DONALD TRUMP: Johan Djourou wird blond
Neue US-REGIERUNG: Pentagon-Chef unterstreicht Vebundenheit mit NatoRede: Kanzlerin Angela Merkel sieht Zeitenwende für DEUTSCHLAND
Sammelabschiebung: DEUTSCHLAND schiebt 26 Flüchtlinge nach Afghanistan abFormel eins: BERNIE ECCLESTONE spottet über seinen Rauswurf
Luftverkehr: Etihad-Chef HOGAN geht: Nachfolger noch offenHAMBURG: Wie der 3-D-Druck die HAMBURGer Wirtschaft verändern könnte

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken