Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
> >

Durch Smartphone abgelenkt: Plädoyers im Prozess um Zugunglück von Bad Aibling

Berliner Morgenpost
02.12.2016


Durch Smartphone abgelenkt: Plädoyers im Prozess um Zugunglück von Bad AiblingDas Urteil im Prozess um das Zugunglück naht. Am vorletzten der sieben Verhandlungstage halten Staatsanwaltschaft, Verteidigung und Nebenkläger ihre Plädoyers. Der Fahrdienstleiter ist wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Zwölf Menschen starben bei dem Unfall.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Vermischtes Nachrichten

Hinweisen nicht nachgegangen? - Fall Tanja Gräff: Anwalt der Familie macht POLIZEI schwere VorwürfeFahrgast im Schwitzkasten: POLIZEI ermittelt nach eskalierter Fahrscheinkontrolle
Ein Herz für Tiere: POLIZEI-Eskorte für GänsefamilieProzess in BERLIN: Attacke auf U-Bahn-Treppe: Opfer als Zeugin erwartet
Mit Eurowings nach BERLIN: Pilot bricht Flug nach Blitzeinschlag abBERLIN-Kreuzberg: Chef der Identitären Bewegung bei Fernsehinterview attackiert
MICHAEL BOND: Erfinder von "Paddington Bär" stirbt mit 91Verkehrskontrolle in DUISBURG eskalierte - Staatsanwaltschaft ermittelt nun auch gegen Polizisten
Angst vor Fassadenbrand - "Mein Oma wollte dort sterben": WUPPERTAL evakuiert HochhausGesetzesvorhaben: BUNDESTAG entscheidet über höhere Strafen für Einbrecher

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken