Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
> >

Durch Smartphone abgelenkt: Plädoyers im Prozess um Zugunglück von Bad Aibling

Berliner Morgenpost
02.12.2016


Durch Smartphone abgelenkt: Plädoyers im Prozess um Zugunglück von Bad AiblingDas Urteil im Prozess um das Zugunglück naht. Am vorletzten der sieben Verhandlungstage halten Staatsanwaltschaft, Verteidigung und Nebenkläger ihre Plädoyers. Der Fahrdienstleiter ist wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Zwölf Menschen starben bei dem Unfall.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Vermischtes Nachrichten

PROZESS: Tödliche Teufelsaustreibung: Frau muss sechs Jahre in HaftMotorrad-Club "Satudarah" - PROZESS gegen Rocker-Aussteiger: "Ich bin in Lebensgefahr"
Schwere Körperverletzung mit Todesfolge - Exorzismus-PROZESS: Nur die Hauptangeklagte muss in HaftNSU-PROZESS: Ist Zschäpes Wunschgutachter fachlich geeignet?
Frühstück für die Ex: Mann wird FACEBOOK-Held, weil er Ex-Frau beschenktTATORT: Harald Schmidt sagt Schwarzwald-"TATORT" ab
Gründe nicht ganz klar: Barmer: Immer mehr junge ERWACHSENE leiden an KopfschmerzenSPANIEN: Polizist rettet sich in letzter Sekunde
BERLIN - Nach Rangelei am Gleis: Einfahrende U-Bahn reißt 24-Jährigem Bein abMütter in DEUTSCHLAND: Schlecht bezahlte Teilzeitjobs

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken