Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
> >

Referendum: Erdogan will Todesstrafe «ohne Zögern» einführen

20minuten
18.03.2017 ()


Referendum: Erdogan will Todesstrafe «ohne Zögern» einführenDer türkische Präsident rechnet mit der Einführung der Todesstrafe nach dem Verfassungsreferendum. Heute hat er sich erneut zu seinen Plänen geäussert.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: DW (Deutsch) -

News video: Erdogan will in Deutschland für sich werben | Fokus Europa

Erdogan will in Deutschland für sich werben | Fokus Europa 05:39

Mit den Stimmen AKP-treuer Türken in Deutschland könnte Erdogan die Verfassung ändern. Deutsche Politiker fordern, ihm keine Werbung für sein Referendum zu erlauben. Als Konsequenz für die Inhaftierung des deutsch-türkischen Journalisten Yücel in der Türkei. Mehr zum Thema:...

Ähnliche Nachrichten

Erdogan will Parlamentsentscheid für Todesstrafe bestätigen

Wenn dann für die Türkei kein Plat in der EU sei,, dann sei dies so, sagte Staatspräsident Erdogan.
DiePresse.com - OesterreichAuch berichtet bei •t-online.deBasler Zeitung

Weitere Welt Nachrichten

Schießerei in US-Nachtclub: Ein Toter und viele VERLETZTE"Eine terroristische Gefahr": POLIZEI in NRW warnte vor Anis Amri
Die neue EU-Euphorie: "EUROPA ist kein Todgeweihter"BERLIN: Gewalttat am Alexanderplatz - Frau schwer verletzt
Unfälle: Über 30 VERLETZTE bei Häusereinsturz bei LiverpoolUmwelt - Wahrzeichen im Dunkeln: Licht aus zur "EARTH HOUR"
Was trieb LONDON-Attentäter an?: Motiv wird vielleicht nie ganz aufgeklärtSpannender Auftakt der F1-SAISON: Vettel holt den Sieg in Melbourne
DONALD Trumps Söhne wollen jede Menge Hotels bauenTrauerfeier: Auch R2-D2 sagt "Prinzessin Leia" CARRIE FISHER Adieu

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken