Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
> >

Wutanfall im Weißen Haus: Was Trump gegen das Iran-Abkommen hat

n-tv.de
13.10.2017 ()


Wutanfall im Weißen Haus: Was Trump gegen das Iran-Abkommen hatIm Wahlkampf nannte Donald Trump das Atomabkommen mit dem Iran "den dümmsten Deal aller Zeiten". Doch selbst seine Berater wollen daran festhalten. Ihr Plan ist allerdings ziemlich riskant.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: Euronews German -

News video: Trump sieht den Iran als vertragsbrüchig und stellt neue Iran-Strategie vor

Trump sieht den Iran als vertragsbrüchig und stellt neue Iran-Strategie vor 01:11

Washington wird seinen Kurs in der Iran-Politik verschärfen. Er will das Abkommen zwar vorerst nicht aufkündigen, aber die Sanktionen gegen Teheran aber verschärfen. In einem Strategiepapier, das das Weiße Haus vor der mit Spannung erwarteten Rede veröffentlichte, hieß es, die neue Strategie...

Ähnliche Nachrichten

Wenn Kunst mit der Justiz kollidiert: Ich sehe was, was du nicht siehst

Die Malerin Julia Wegat hat ein Bild gemalt, das sie nicht mehr ausstellen darf. Sie kämpft bis zur höchsten Instanz gegen das Bilderverbot. mehr...
taz - Leben

Neuhaus hat im Pokal viel vor: "Wollen uns zerreißen"

Mit Rückenwind geht Fortuna Düsseldorf in das Pokalmatch am Dienstagabend gegen Borussia Mönchengladbach. Das Team von Trainer Friedhelm Funkel eilt in Liga...
kicker - Sport

Straubinger Tagblatt: Babis - Trump von der Moldau

Straubinger Tagblatt: Straubing (ots) - Im Gegensatz zu Populisten in anderen Ländern hat Babis keinen Anti-EU-Wahlkampf geführt. Er ist ein Pragmatiker, als...
Presseportal - Pressemitteilungen

"Tschechiens Trump" investiert in Wittenberg: Der Populist und Milliardär Andrej Babiš hat beste Aussichten ...

Der Populist und Milliardär Andrej Babiš hat beste Aussichten Tschechiens nächster Premier zu werden. Was viele nicht wissen: Das geschäftliche Netzwerk von...
FinanzNachrichten.de - Maerkte

phoenix Thema: Trump - ohne Maß und Mitte? - Montag, 23. Oktober, ab 14.45 Uhr

PHOENIX: Bonn (ots) - America First - laut und schrill hat Donald Trump einen radikalen Politikwechsel angekündigt. Gegen das politische "Establishment" in...
Presseportal - Pressemitteilungen

Posse um "Zwei Schwestern": Trump prahlt mit Echtheit von Renoir-Bild

Donald Trump zeigt gerne, was er hat. Wie er seinem Biografen erzählt, besitzt er ein echtes Renoir-Gemälde. Der einzige Haken dabei: In einem Museum in...
n-tv.de - Welt

Regierung: George W. Bush übt scharfe Kritik an Politik der Ära Trump

Washington (dpa) - George W. Bush war lange still, mit öffentlichen Äußerungen hat er sich sehr zurückgehalten. Das hat sich am Donnerstag (Ortszeit) mit...
t-online.de - Welt

Emotionaler Auftritt: Kelly verteidigt Trump gegen Kritik am Beileids-Anruf

John Kelly, Stabschef des Weißen Hauses, hatte Trump geraten, nicht bei den Angehörigen Gefallener anzurufen. Die Kritik daran, dass der US-Präsident trotzdem...
Welt Online - Politik

Weitere Welt Nachrichten

BELäSTIGUNG im Europaparlament: Frauen beschuldigen EU-AbgeordneteUS-Psychiater warnen: "DONALD TRUMP ist der gefährlichste Mann der Welt"
"Racheaktion" in SYRIEN: 116 Zivilisten bei IS-Massaker getötetVerhaftungen von Homosexuellen: BERLIN passt ägyptische Reisehinweise an
Vorwürfe: Streit um Handy-Video: "Bild" wirft POLIZEI Nötigung vorMissverständnis in einer Favela: POLIZEI erschießt spanische Touristin in Rio
"Bauer sucht Frau": "Willst du mal meine WURST probieren?"Entmachtung durch MADRID: Katalanische Linke droht mit Ungehorsam
VIKTOR ORBAN erklärt Ost-Mitteleuropa zur "migrantenfreien Zone"Helfer in der Not: CRISTIANO RONALDO spendet für Opfer der Waldbrände

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken