Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
> >

Mutmaßlicher BVB-Attentäter setzte nur 2700 Euro ein: Gewinn hätte bei maximal 5000 Euro gelegen

wiwo.de
21.04.2017


Mutmaßlicher BVB-Attentäter setzte nur 2700 Euro ein: Gewinn hätte bei maximal 5000 Euro gelegenDer mutmaßliche BVB-Attentäter hat nach Berechnungen der WirtschaftsWoche weniger Geld eingesetzt als bislang angenommen. Das geht aus Berechnungen der WirtschaftsWoche hervor.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Wirtschaft Nachrichten

BUNDESTAGswahl 2017: Eklat in Bundespresskonferenz: Frauke Petry geht nicht für AfD in den BUNDESTAGAfD im BUNDESTAG: Dieses Ergebnis hat Merkel zu verantworten
BERLIN und Frankfurt: Hunderte demonstrieren gegen AfDPleite-Airline: "Man kann nicht empfehlen, Air BERLIN zu buchen"
Euro/Dollar: Euro nach BUNDESTAGSWAHL etwas schwächerAfD: Die zerrissene PARTEI
2,6 Milliarden Dollar: ABB kauft GENERAL ELECTRIC die Elektrosparte abNach der Wahl: NEUSEELAND-Dollar unter Druck
Nachrichten aus DEUTSCHLAND: Auto rast in Fußgängergruppe - Mann schwer verletztWenige Zufriedenheit: Deutsche Wirtschaft geht mit Stimmungsdämpfer in den HERBST

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken