Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
> >

VW, Apple und Co.: Weltkonzerne sollen von Kinderarbeit im Kongo profitieren

stern.de
15.11.2017 ()


VW, Apple und Co.: Weltkonzerne sollen von Kinderarbeit im Kongo profitierenZahlreiche Weltkonzerne profitieren nach Angaben von Amnesty International von Kinderarbeit in Kobalt-Minen im Kongo. Vor allem Autobauer setzten sich aus Sicht der Organisation nicht ausreichend gegen die Menschenrechtsverletzung ein.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Amnesty: Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo

Führende Elektronikhersteller wie Apple, Samsung oder Sony, aber auch deutsche Autokonzerne wie BMW, Daimler und Volkswagen profitieren nach Angaben von Amnesty...
stern.de - Sport

Amnesty wirft großen Firmen vor, von Kinderarbeit zu profitieren

Unter den Beschuldigten sind auch BMW, VW und Daimler. Die Autobauer würden hinnehmen, dass der für sie wichtige Rohstoff Kobalt im Kongo von Kindern abgebaut...
sueddeutsche.de - Politik

Amnesty: Apple, BMW und Co. profitieren von Kinderarbeit im Kongo

Wie aus einem Bericht der Menschenrechtsorganisation hervorgeht, steigt die Nachfrage nach Kobalt. Mehr als die Hälfte des weltweiten Bedarfs kommt aus...
Kurier - Top

Time to recharge - Amnesty: Deutsche Autobauer profitieren von Kinderarbeit im Kongo

Kobaltverarbeiter vernachlässigen Sorgfaltspflichten, das verschafft neben Apple & Co auch Autobauern Vorteile
derStandard.at - Top

Weitere Wirtschaft Nachrichten

THOMAS EBELING: Chef von ProSiebenSat.1 verlässt das UnternehmenVideo: Auf ein NEUES: Sondierungen gehen in die möglicherweise letzte Runde, Asyl- und Klimafragen zunächst weiter strittig
Nach Bundestagswahl: SPD will NEUES GrundsatzprogrammJAMAIKA-Sondierungen: „Es wird zu Entscheidungen heute kommen“
Sondierungen: JAMAIKA einigt sich auf Abschaffung des Soli bis 2021FDP bricht JAMAIKA-Verhandlungen ab
Stellenabbau: IG Metall droht SIEMENS mit StreikMilitärputsch in SIMBABWE: Mugabe stimmt Rücktritt als Präsident zu
Gabriel sagt ROHINGYA-Flüchtlingen in Bangladesch weitere 20 Millionen Euro zuNachrichten aus DEUTSCHLAND : Vierjähriger setzt Schlafzimmer der Eltern in Brand

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken