Ausgabe: Deutschland  
News Deutschland
"Euro Strafe" Nachrichten  |<  Seite 1  >> 
EU-Kommission: Facebook erhält 110 Millionen Euro Strafe  

Bizarr - 2.000 Euro Strafe für irreführende Emojis

Israelisches Gericht sorgt mit Urteil für Verblüffung – Rechtsstreit um Anbahnung eines Mietverhältnisses
Quelle: derStandard.at

Zehlendorf: 88-Jähriger auf Parkplatz erfasst: 2000 Euro Strafe

zehlendorf: 88-jähriger auf parkplatz erfasst: 2000 euro strafeDer Mann war auf dem Parkplatz eines Gartencenters gestürzt. Eine Frau überrollte mit ihrem Auto ein Bein des Mannes.
Quelle: Berliner Morgenpost

"Euro Strafe" Video Ergebnisse

News video: Attestpflicht für Magermodels in Kraft

Attestpflicht für Magermodels in Kraft 00:46

Für Auftritte bei Modeschauen oder Foto-Shootings benötigen Models in Frankreich ab sofort ein ärztliches Attest. Im Kampf gegen gefährliches Untergewicht veröffentlichte die französische..
Quelle: Euronews German -

News video: Lasche interne Kontrollen: Deutsche Bank zahlt halbe Milliarde wegen Geldwäsche

Lasche interne Kontrollen: Deutsche Bank zahlt halbe Milliarde wegen Geldwäsche 00:45

Wegen eines Geldwäsche-Skandals in Russland zahlt die Deutsche Bank 190 Millionen Euro an die britische Finanzaufsicht FCA. #DeutscheBank schließt Vergleiche zu russischen Wertpapiergeschäften..
Quelle: euronews (auf Deutsch) -

News video: Wintersmog: Schlechte Luft in Europa

Wintersmog: Schlechte Luft in Europa 02:39

Schlechte Luft in Frankreich, Italien, Großbritannien und Bosnien-Herzegowina: In den vergangenen Monaten haben mehrere europäische Städte unter Wintersmog gelitten. Nach Angaben der..
Quelle: euronews (auf Deutsch) -

News video: IWF-Chefin Lagarde vor Gericht

IWF-Chefin Lagarde vor Gericht 01:00

IWF-Chefin Christine Lagarde hat sich am Montag in Paris vor Gericht gegen den Vorwurf der Veruntreuung öffentlicher Mittel verteidigt. Sie wird beschuldigt in ihrer Zeit als französische..
Quelle: euronews (auf Deutsch) -

News video: IWF-Chefin Lagarde in Paris vor Gericht

IWF-Chefin Lagarde in Paris vor Gericht 00:49

Die Chefin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, muss sich wegen einer umstrittenen Millionenzahlung zu ihrer Zeit als französische Finanzministerin ab heute vor einem Pariser Gericht..
Quelle: euronews (auf Deutsch) -

 

Sie schlägt wieder zu

Nun trifft es Facebook und Whatsapp: EU-Kommissarin Vestager zwingt den Firmen 110 Millionen Euro Strafe auf, weil sie ein Versprechen gebrochen haben - zulasten der Nutzer.
Quelle: sueddeutsche.de

Strafzahlung an die EU: Was Facebook mit Ihren WhatsApp-Daten macht

strafzahlung an die eu: was facebook mit ihren whatsapp-daten macht110 Millionen Euro Strafe muss Facebook an die EU zahlen - weil der Konzern falsche Angaben zum Umgang mit Nutzerdaten des aufgekauften Dienstes WhatsApp gemacht hat. Worum geht es?
Quelle: Spiegel

EU-Kommission verhängt 110 Mio Euro-Strafe gegen Facebook

Brüssel - Wegen irreführender Angaben bei der Übernahme von WhatsApp muss Facebook 110 Millionen Euro Strafe an die EU-Kommission zahlen. Die Brüsseler Behörde verhängte das Bussgeld am..
Quelle: FinanzNachrichten.de Auch berichtet bei •ZDF.detagesschau.deORF.at

ROUNDUP 2: Facebook soll 110 Millionen Euro Strafe an EU-Kommission zahlen

(mit Reaktionen, Facebook-Zitate der deutschen Originalübersetzung des Konzerns angepasst) BRÜSSEL (dpa-AFX) - Wegen irreführender Angaben bei der Übernahme von WhatsApp muss Facebook 110..
Quelle: FinanzNachrichten.de

Falsche Angaben zur Übernahme von WhatsApp: Facebook büßt mit 110 Millionen Euro Strafe

Menlo Park - EU-Kommission: Falsche Angaben zur Übernahme von WhatsApp: Facebook büßt mit 110 Millionen Euro Strafe Die Europäische Kommission hat gegen Facebook (ISIN: US30303M1027, WKN: A1JWVX,..
Quelle: FinanzNachrichten.de

WhatsApp-Strafe: Wie die EU an Facebook ein Exempel statuiert

Weil Facebook leugnete, was Datenschützer immer ahnten, verdonnert die EU-Kommission das Unternehmen zu 110 Millionen Euro Strafe. Der Fall zeugt von Chuzpe – aber auch von der eigenen..
Quelle: Welt Online

Facebook muss wegen falscher Angaben 110 Millionen Euro zahlen

facebook muss wegen falscher angaben 110 millionen euro zahlenDie EU hat Facebook zu 110 Millionen Euro Strafe verdonnert. Das Unternehmen hatte bei der Übernahme von WhatsApp "unrichtige beziehungsweise irreführende Angaben gemacht hat".
Quelle: Tagesspiegel

Jeder Vierte vergaß zu blinken

jeder vierte vergaß zu blinkenBADEN. Untersuchungen zeigen: Kreisverkehre verkürzen die Wartezeit für Autofahrer und senken auch die Unfallhäufigkeit, wie dies das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) betont. Die..
Quelle: Meinbezirk.at

Steuerreform bei Immobilienfonds: Kleinsparer müssen mit Mehrbelastung rechnen und 110 Millionen Euro Strafe für Facebook (Top Media Extended)

Steuerreform bei Immobilienfonds: Kleinsparer müssen mit Mehrbelastung rechnen >> Bildauswahl durch die BSNgine, zum Originalzusammenhang » Neue Dokumente: Buwog: Gleichenfeier... » ATX-Trends:..
Quelle: FinanzNachrichten.de

110 Millionen Euro Strafe von der EU an Facebook wegen Whatsapp-Angaben

Die EU-Kommission hat Facebook eine Strafzahlung in Höhe von 110 Millionen Euro auferlegt. [...]
Quelle: ShortNews

Facebook erhält 110 Millionen Euro Strafe: Die Europäische Kommission hat gegen den Internetriesen Facebook ...

Die Europäische Kommission hat gegen den Internetriesen Facebook eine Strafe in Höhe von 110 Millionen Euro verhängt, da der Konzern bei der Übernahme von WhatsApp irreführende Angaben gemacht..
Quelle: FinanzNachrichten.de

EU greift durch: Facebook muss wegen WhatsApp 110.000.000 Euro Strafe zahlen

Fast drei Jahre ist es her, dass Facebook den Kurznachrichtendienst WhatsApp gekauft hat. Die EU-Komission vermutet jedoch, dass das soziale Netzwerk bei dem Deal vermeintlich falsche Angaben gemacht..
Quelle: CHIP Online

EU brummt Facebook 110-Millionen-Euro-Strafe auf

Wegen falscher Angaben bei der Übernahme von WhatsApp hat die EU-Kommission Facebook zur Zahlung einer 110-Millionen-Euro-Strafe verdonnert. Dies teilte die Brüsseler Behörde am Donnerstag mit. Die..
Quelle: krone.at

WhatsApp-Übernahme: EU-Kommission verhängt Millionenbuße gegen Facebook

Facebook muss 110 Millionen Euro Strafe zahlen, hat die EU-Kommission entschieden. Das Unternehmen soll bei der Übernahme von WhatsApp in Datenfragen getäuscht haben.
Quelle: Welt Online

EU-Kommission: Facebook erhält 110 Millionen Euro Strafe

eu-kommission: facebook erhält 110 millionen euro strafeDie Europäische Kommission hat gegen den Internetriesen Facebook eine Strafe in Höhe von 110 Millionen Euro verhängt, da der Konzern bei der Übernahme von WhatsApp irreführende Angaben gemacht..
Quelle: wiwo.de

 |<  Seite 1  >> 
Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2017 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken