Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Koalitionsarbeitsgruppe zur Grundrente vertagt sich erneut

stern.de
11.10.2019


Berlin - Die Rentenexperten der großen Koalition haben auch bei ihrem zweiten Treffen im Kanzleramt keine Einigung beim Streitthema Grundrente gefunden. Das Treffen der Arbeitsgruppe aus Spitzenpolitikern von Union und SPD ging am Abend ohne Ergebnisse zu Ende. Union und SPD streiten sich vor allem über das Thema Bedürftigkeitsprüfung. Die Unionsseite verweist darauf, dass diese im Koalitionsvertrag steht. Die SPD will die Auszahlung des geplanten Aufschlags auf kleine Renten dagegen nicht an eine solche Prüfung knüpfen.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Auto Nachrichten

Video: GRüNEN-Chefs Baerbock und Habeck wiedergewähltJUSTIZ warnt «Unruhestifter»: Breite Proteste im Iran gegen Benzinrationierung
US-JUSTIZ setzt geplante Hinrichtung des Afroamerikaners Rodney Reed ausUmstrittene Entscheidung : DONALD TRUMP begnadigt wegen Mordes verurteilte Soldaten
16 von 24 Teams stehen fest: Auf dem Sprung zur FUßBALL-EM 2020Clive Owen: Brite mimt Bill Clinton in US-SERIE
Trump-Berater empfahl Zugangsbeschränkung zu Trumps UKRAINE-TelefonatPrinz Andrew WEIßt Vorwürfe von mutmaßlichem Missbrauchsopfer kategorisch zurück
Bundesdelegiertenkonferenz der GRüNEN berät über KlimaschutzLärmbelästigung durch AUTOS - Kampfansage an PS-Protzer: Bündnis will jetzt Lärm-Blitzer in Hannover einführen

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken