Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Gericht: Darf Stefan Raab seine Brainpool-Anteile verkaufen?

t-online.de
11.07.2018 ()


Gericht: Darf Stefan Raab seine Brainpool-Anteile verkaufen?Den Namen Brainpool kennt im Fernsehgeschäft jeder. Seit Ende der 90er Jahre ebnete die Kölner Produktionsgesellschaft vor allem Stefan Raab mit vielen ProSieben-Sendungen den Weg zu großer Popularität. Heute produziert Brainpool Formate wie "Schlag den Henssler", "Pussy Terror TV" mit Carolin Kebek
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Brainpool: Streit um Stefan Raabs Produktionsfirma geht in die Verlängerung

Das Landgericht Köln hat über den Streit um Brainpool verhandelt. Im Kern steht die Frage: Was sind Stefan Raab und seine Produktionsfirma wert?
Handelsblatt - Wirtschaft

Weitere Deutschland Nachrichten

Motorsport: Vettels DEUTSCHLAND-"Mission" - Hamilton mit neuem VertragSchwimmen: Schwimmer Klenz unterbietet 32 Jahre alten DEUTSCHEN Rekord
Messe BERLIN: Funkausstellung IFA bleibt bis 2023 in der HauptstadtSchwimmen: "Phänomenaler" Klenz bricht Uralt-Schwimm-REKORD
Bundesregierung: MERKEL löst Wahlkampf-Versprechen ein - und geht aufs LandErmittlungen gegen BERLINER GROßFAMILIE: Der Vorwurf: Geldwäsche
Der STAAT greift nach dem Geld von Berlins kriminellstem ClanAnwalt: PUIGDEMONT in kommender Woche zurück in Belgien
Traditionsbrauerei: STREIK beendet – bei Holsten gibt es wieder frisches BierBerlins Schwimmbäder sind ganz SCHöN marode

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2018 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken