Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Urteil: Achtjähriges Kind haftet bei Fahrradunfall

t-online.de
20.02.2020


Urteil: Achtjähriges Kind haftet bei FahrradunfallAuch ein achtjähriges Kind kann dem Oberlandesgericht Celle zufolge haftbar gemacht werden, wenn es einen Fahrradunfall mit einer Fußgängerin verursacht hat. Das Gericht berichtete am Donnerstag von einem Fall, in dem rechtlich nicht die Eltern für den Schaden haften, sondern das Kind. (Az: 14 U 69/
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Deutschland Nachrichten

Krankheiten: Klinik in Clausthal abgemeldet: Pflege von Corona-PATIENTENZeitplan bleibt offen - REGIERUNG: Noch keine Lockerung der Corona-Einschränkungen
Gerangel vor SUPERMARKT wegen Corona-Regeln: HausverbotSCHULEN: Schulbehörde richtet Corona-Sorgen-Telefon für Eltern ein
CORONAVIRUS-Krise: Fast 3.000 Tote und rund 150.000 Kranke in den USACORONAVIRUS in Berlin: Kontaktverbot gilt weiter, Geisel kündigt Bußgeldkatalog an
CORONAVIRUS-Pandemie - Rummenigge: "Saison zu Ende spielen" - Auch im SeptemberCORONAVIRUS: Testzentrum eröffnet: Was Ahrensburg Hamburg voraushat
Gesundheitsamt: 35 000 Tests auf CORONAVIRUS letzte WocheKretschmer für bundesweites Konjunkturpaket nach CORONAKRISE

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken