Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Verdi: 14 000 Beschäftigte bei Warnstreiks in NRW

t-online.de
14.10.2020


Verdi: 14 000 Beschäftigte bei Warnstreiks in NRWIn Krankenhäusern, Stadtwerken und Sparkassen haben am Mittwoch mancherorts Warnstreiks zu Personalmangel geführt. Rund 14 000 Beschäftigte hätten am Ausstand teilgenommen, teilte Verdi in Düsseldorf mit. Auch einige Kitas waren betroffen sowie der Nahverkehr am Niederrhein, etwa in Wesel und Moers
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: DPA -

News video: Erneute Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Erneute Warnstreiks im öffentlichen Dienst 00:44

Vor der nächsten Runde der Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst hat es wie hier in München in mehreren deutschen Städten erneut Warnstreiks gegeben. Mit den Streikaktionen will Verdi den Druck auf die Arbeitgeber in den laufenden Verhandlungen für Beschäftigte im Öffentlichen Dienst bei...

Weitere Deutschland Nachrichten

CORONA-Ampel leuchtet fast zweifach Rot: 1630 neue FälleSterneküche im Corona-Modus - Marie-Anne Raue: "WEIHNACHTEN wird bei mir gegrillt"
Erster CORONA-Fall beim Fußball-Regionalligisten EssenKalkar kündigt Kontrollen an: Heftiger CORONA-Wirbel um AfD-Parteitag
CORONA-Pandemie: Kein Impfzentrum – Norderstedter sind sauerMehr und mehr CORONA-Infizierte in Sachsen-Anhalt: Acht Tote
Lebensmittel: 20 Mitarbeiter in Fleischerei positiv auf CORONA getestetWohnungspreise steigen trotz CORONA kräftig an
GLADBACH mit Plea gegen Donezk: Startelf-Debüt für LazaroErneut Solarpark geplündert: Rund 150 000 Euro SCHADEN

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken