Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Antisemitismus bei der Documenta: Es geht längst nicht mehr um Kunstfreiheit

t-online.de
22.06.2022


Antisemitismus bei der Documenta: Es geht längst nicht mehr um KunstfreiheitDie Kunstmesse Documenta nimmt den globalen Süden in den Blick. Der Antisemitismus-Skandal zeigt, dass dort noch viel Aufklärung rund um den Holocaust notwendig ist. Ein erklärtes Ziel der "documenta fifteen" ist es, den Blick des Südens auf die moderne Welt und mithin auf den Westen zu präsentieren
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Teurer Treibstoff, höhere Preise: Ryanair-Chef sieht Ende der Zehn-Euro-Flüge

Die hohen Treibstoffkosten ziehen bei Ryanair eine Preiserhöhung nach sich. Der Ryanair-Chef kündigt an, dass es die besonders günstigen Tickets bald nicht...
n-tv.de - Welt

Ende eine Ära: Rauball kandidiert nicht mehr für BVB-Präsidentenamt

Bei Borussia Dortmund geht im Herbst eine lange Ära unter der Regie von Reinhard Rauball zu Ende. Der Jurist wird auf der Mitgliederversammlung des...
abendblatt.de - TopAuch berichtet bei •Augsburger AllgemeineSpiegel

Alpine-Boss attackiert Fahrer: Formel-1-Zoff um Piastri wird immer wilder

Der Wechsel-Zoff um den Australier Oscar Piastri geht während der Formel-1-Sommerpause in die nächste Woche. Der amtierende Formel-2-Champion soll bei Alpine...
n-tv.de - Welt

Weitere Deutschland Nachrichten

Verdacht auf QUECKSILBER in der Oder – aber keine Gefahr für BerlinBerliner Original ROLF EDEN ist tot
ROLF EDEN versprach: "350.000 Euro für die Frau, auf der ich sterbe"ROLF EDEN: Das Leben des Playboys
FDP verteidigt Entzug von Sonderrechten für Ex-Kanzler SCHRöDERVon Brunn: SCHRöDER soll sich Kritik stellen und Ruhe geben
Was will Gerhard SCHRöDER?Jetzt live: Lauterbach stellt sich Fragen zum Corona-HERBST
Fischsterben in der Oder: QUECKSILBER-Werte sprengen jede SkalaDurchsuchung seines E-Mail-Postfachs setzt SCHOLZ weiter unter Druck

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2022 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken