Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Identitätsbetrug: Hunderte Flüchtlinge verkaufen ihre Papiere

wiwo.de
17.04.2018 ()


Identitätsbetrug: Hunderte Flüchtlinge verkaufen ihre PapiereDie Bundespolizei hat 554 Fälle registriert, in denen Flüchtlinge ihre von deutschen Behörden ausgestellten Papiere verkauft haben.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Flüchtlinge verkaufen deutsche Papiere und Ausweise im Internet

Die Bundespolizei beklagt einen "florierenden Handel" mit Reisedokumenten anerkannter Asylbewerber. In wenigen Fällen würden sich damit auch...
t-online.de - PolitikAuch berichtet bei •FinanzNachrichten.deAugsburger Allgemeineabendblatt.deBerliner Morgenpost

Weitere Finanzen Nachrichten

Bridgewater: Weltgrößter Hedgefonds reduziert Wettsumme gegen Dax-Titel um mehr als drei MILLIARDEN EUROFACEBOOK muss Vertrauen zurückgewinnen - FACEBOOK-Manager verspricht im Bundestag: „Wir werden uns bessern!“
Gastbeitrag: Datendeal statt Datenklau – Warum wir FACEBOOK dankbar sein solltenPräsidentenwahl: US-Demokraten klagen gegen Trump, WikiLeaks und RUSSLAND
Sanierung bei Opel: Opel-BETRIEBSRAT gibt sich kampfbereit und spricht von „Propaganda-Krieg“Aktien USA - Wall Street fehlt weiterhin der Schwung, APPLE unter Druck
„Fat Finger“: Die DEUTSCHE BANK ist kein Einzelfall – die skurrilsten Pannen bei FinanztransaktionenDrohender Abbau von Arbeitsplätzen: BUNDESREGIERUNG schaltet sich in Opel-Streit ein
Nach Chefwechsel: Aktionäre von GENERAL ELECTRIC waren auf das Schlimmste gefasst – und wurden positiv überraschtSIMONE LANGE: Herausforderin von Nahles greift vor SPD-Parteitag an

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2018 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken