Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Cambridge Analytica: Facebook-Datenskandal könnte noch mehr Nutzer treffen

wiwo.de
17.04.2018 ()


Cambridge Analytica: Facebook-Datenskandal könnte noch mehr Nutzer treffen87 Millionen Facebook-Nutzer sollen vom Datenskandal betroffen sein. Eine Ex-Managerin von Cambridge Analytica rechnet mit mehr Opfern.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Facebook-Datenskandal könnte noch mehr Nutzer treffen: 87 Millionen Facebook-Nutzer sollen vom Datenskandal ...

87 Millionen Facebook-Nutzer sollen vom Datenskandal betroffen sein. Eine Ex-Managerin von Cambridge Analytica rechnet mit mehr Opfern.Von dem Datenskandal um...
FinanzNachrichten.de - MaerkteAuch berichtet bei •wiwo.de

Weitere Finanzen Nachrichten

Deutsche-Bank-Tochter: DWS-Börsengang fällt nachträglich kleiner ausDie schlechten Nachrichten hören nicht auf - DWS-Börsengang für DEUTSCHE BANK doch nicht so lukrativ wie gedacht
Vor den Quartalszahlen - AKTIE der Deutschen Bank kämpft um DaseinsberechtigungNetflix-AKTIE - Die Netflix-AKTIE wärmt sich vielleicht gerade erst auf
Preisverfall bei Aluminium - USA plant Import-Sanktionen gegenüber RUSSLAND aufzuheben - Aluminiumpreis fällt, Alcoa-Aktie bricht einBürgerkrieg: Nach US-Luftangriff – RUSSLAND schenkt Syrien moderne Abwehr-Raketen
Musikerkennungs-App: EU-Wettbewerbshüter zweifeln an Apple-Übernahme von SHAZAMDigitale Transformation: Ist KüNSTLICHE INTELLIGENZ nun Job-Killer oder -Motor?
Malcolm Turnbull in Berlin: DEUTSCHLAND und Australien erteilen Protektionismus eine klare AbsageNachbarschaftsstreit: Griechenland lehnt Tauschhandel mit TüRKEI zur Freilassung von Soldaten ab

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2018 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken