Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Bundesverwaltungsgericht entscheidet - Schreddern von männlichen Küken bleibt erlaubt

Focus Online
13.06.2019 ()


Bundesverwaltungsgericht entscheidet - Schreddern von männlichen Küken bleibt erlaubtDas Bundesverwaltungsgericht hat das massenhafte Töten männlicher Küken in der Legehennenzucht vorerst noch als rechtmäßig bestätigt. Bis zur Einführung von alternativen Verfahren zur Geschlechtsbestimmung im Hühnerei dürften Brutbetriebe männliche Küken weiter töten
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: Spot on News STUDIO -

News video: Schreddern von männlichen Küken bleibt vorerst erlaubt

Schreddern von männlichen Küken bleibt vorerst erlaubt 01:00

Rund 45 Millionen männlicher Küken werden jährlich in Deutschland nach dem Schlüpfen getötet. Laut Bundesverfassungsgericht wird das vorerst so bleiben - übergangsweise.

Weitere Finanzen Nachrichten

- Heidelberger Druckmaschinen: Short-Seller Voleon Capital Management Berkeley baut Short-POSITION ab- Die Titel des BDX fallen am Dienstagvormittag um -0.08 PROZENT. Osram Licht, Deutsche Wohnen und SAP mit positiver Kursentwicklung.
So erkennen Sie Betrüger - 40 PROZENT weniger Miete: Mit Genossenschaften zur günstigen WohnungUS-Präsident: TRUMP will Merkel offenbar am Rande des G20-Gipfels treffen
Verstöße gegen Wahlkampfgesetz: TRUMP-Beraterin Kellyanne Conway wird nicht vor Ausschuss aussagenStaatsverschuldung: EU-Kommission könnte Italien Aufschub für Änderungen in Haushaltspolitik geben
Gastbeitrag von Gabor Steingart - Hersteller arbeiten an der Aufholjagd bei E-Autos - ZAHLEN sollen die AutofahrerKAMPF den Plastikabfällen: Wie eine Dresdner Firma Plastikmüll zu Diesel machen will
Neuer Fernbusanbieter - BlaBlaBus attackiert Flixbus: Der KAMPF der Billigairlines ist eine Warnung- Handelskrieg: 3 Chipaktien, von denen du die FINGER lassen solltest

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken