Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Anklage vom Landgericht Bonn zugelassen - Zwei Ex-Aktienhändler sollen Staat um 447 Millionen Euro betrogen haben

Focus Online
15.07.2019


Anklage vom Landgericht Bonn zugelassen - Zwei Ex-Aktienhändler sollen Staat um 447 Millionen Euro betrogen habenDer Schaden ist gewaltig: Fast 450 Millionen Euro sollen zwei ehemalige Aktienhändler in 34 Fällen an Kapitalertragsteuer erschlichen haben. Laut einem Bericht wurde die Anklage der Staatsanwaltschaft Köln nun vom Landgericht Bonn zugelassen - es könnte ein Prozess mit Signalwirkung werden.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Finanzen Nachrichten

Thyssen-Krupp, Voestalpine und Co.: Kartellamt verhängt Bußgeld von 646 MILLIONEN EURO gegen StahlkonzerneErste Bewährungsprobe für GREEN DEAL: Der Streit entzündet sich am Geld
New GREEN DEAL der EU: Grenzausgleichssteuer – Klimarevolution oder riskanter Ökoprotektionismus?Esken und Walter-Borjans: „Gutes GESPRäCH“: Neue SPD-Vorsitzende treffen sich erstmals mit Kanzlerin Merkel
Bildungsfinanzbericht: 1700 Euro pro Kopf: STAAT investiert mehr in BildungEZB: „Eine GRüNE Geldpolitik kann es nicht geben“
Die Angst der Märkte vor der Großbritannien-WahlFür SPARER hat Lagarde gleich die erste Enttäuschung parat
Bundestag: Rückkehr zur MEISTERPFLICHT in DeutschlandEurozone: STUDIE macht geringe Investitionen für gebremstes Wachstum verantwortlich

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken