Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Börsengang: WeWork will Stimmrechte von Gründer Neumann begrenzen – auch Rolle der Ehefrau steht im Fokus

Handelsblatt
13.09.2019


Der Büro-Vermieter WeWork will an die Börse. Doch potenzielle Investoren haben Bedenken, weil das Unternehmen ungewöhnliche Machtverhältnisse hat.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Finanzen Nachrichten

US-Biotech-Unternehmen: CORONA-Impfstoffstudie von US-Firma Inovio liegt vorerst auf EisSiemens trennt Sparte ab - SIEMENS ENERGY startet in den Handel: Ist die Aktie eine Kaufempfehlung?
US-Präsident unter Druck - Brisanter Bericht: Donald Trump soll jahrelang kaum STEUERN bezahlt habenSTEUERN und Recht kompakt: Dieselskandal, Mobilfunkverträge, Kurzarbeit
Spannende US-Wahl - BIDEN gegen Trump: Droht nach der Wahl der Börsencrash?Dax aktuell: Dax eröffnet im Plus – Index umfasst heute 31 TITEL
TITEL - Mein Geld, mein RechtCORONA-Pandemie: Bund schlägt Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
Pandemie: WHO will CORONA-Schnelltests für ärmere Länder bereitstellenGeldanlage - Lehren aus der CORONA-Krise – Diversifikation ist nicht alles!

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken