Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Deadline naht mit großen Schritten - Deal or no deal? Warum auch ein Brexit-Abkommen für Großbritannien ein Desaster wäre

Focus Online
01.12.2020


Deadline naht mit großen Schritten - Deal or no deal? Warum auch ein Brexit-Abkommen für Großbritannien ein Desaster wäreDer Brexit wird „brutaler als alle erwarten“, warnte zuletzt Großbritanniens Ex-Premierminister John Major. In der Tat: Ob die Briten und die EU sich auf der Schlussgeraden noch auf einen Brexit-Deal einigen, spielt schon gar keine Rolle mehr. Denn auch mit Deal wird es Großbritannien schlecht ergehen.Von FOCUS-Online-Autor Christoph Sackmann
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Finanzen Nachrichten

US-Politik im News-Ticker - BIDEN ist US-Präsident! "Werden das todbringende Virus besiegen"Neuer US-Präsident: 444 Tage nach Austrittserklärung: BIDEN leitet Rückkehr zum Pariser Klimaabkommen ein
Machtübergabe in den USA: Joe BIDEN hat kein Interesse an kleinen LösungenWirtschaftspolitik der USA: BIDEN nimmt sofort Trumps schlimmste Schäden in Angriff
Joe BIDEN ist vereidigt: „Ich werde ein Präsident für alle Amerikaner sein“US-Elektrobauer: Bund erlaubt TESLA erste Arbeiten für geplante Batteriefabrik
IG-Metallchef Hofmann: „Für TESLA gelten die gleichen Standards“Bundeskanzlerin äußert sich zur Corona-Lage - Mit einem Satz weist MERKEL Impfstoff-Schuld von sich - und schickt Bürger ins Ungewisse
Bundespressekonferenz: MERKEL: Geduld in Pandemie wird auf „extrem harte Probe gestellt“Schulden, Klagen und Strafverfahren: Ex-Präsident ohne Immunität: Das droht TRUMP jetzt

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2021 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken