Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

CO2-Preis: Emissionshandel für mehr als 4000 Unternehmen geplant

stern.de
21.10.2019 ()


Berlin - Zur Umsetzung des CO2-Preises für die Bereiche Verkehr und Heizen sollen einem Gesetzentwurf zufolge mehr als 4000 Unternehmen verpflichtet werden, Verschmutzungsrechte zu kaufen. Das betrifft etwa Raffinerien. Ziel ist, Heiz- und Brennstoffe aus Erdöl, Kohle und Erdgas teurer zu machen, um den Klimaschutz voranzubringen. Der Referentenentwurf des Bundesumweltministeriums könnte am Mittwoch im Kabinett verabschiedet werden. Auf den Emissionshandel hatten sich die Koalitionspartner Union und SPD nach langem Streit in ihrem Klimapaket geeinigt.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Kultur Nachrichten

Anhörung live im Fernsehen: Trump rügt IMPEACHMENT und weist Zeugenaussage zurückUkraine-Affäre: IMPEACHMENT-Spektakel im TV: Belastende Aussagen und ein neues, brisantes Telefonat
Video: VDA zu TESLA: "Wettbewerb belebt das Geschäft"Neues Tesla-Werk: "Do you know Baugenehmigung?": Böhmermann warnt ELON MUSK vor deutscher Bürokratie
Video: GRETA THUNBERG kommt zurück"THE IRISHMAN" im Kino: Das verpfuschte Leben eines Mafioso
Schwere Schäden in VENEDIG durch schlimmstes Hochwasser seit über 50 JahrenDie Morgenlage: Trotz Berichten über Waffenruhe: Heftige Raketenangriffe auf ISRAEL
"Die Michael Schumacher Story": 25 Jahre nach dem ersten WM-TITEL – wie Schumi zum größten deutschen Rennfahrer wurdeNobelpreis: Die Welt feiert PETER Handke

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken