Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Mehr Strom aus Wind und Sonne im Norden und Osten

stern.de
17.07.2019


Berlin - Die aus Wind und Sonne gewonnene Strommenge hat im ersten Halbjahr in Nord- und Ostdeutschland weiter zugenommen. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurden in den ostdeutschen Flächenländern sowie Berlin und Hamburg knapp 21 600 Gigawattstunden Windstrom erzeugt, wie aus Daten des Stromnetzbetreibers 50Hertz hervorgeht. Das waren rund 5000 GWh mehr als noch im Vorjahreszeitraum. Dazu trugen demnach vor allem ein generell höheres Windaufkommen sowie der Bau weiterer Offshore-Anlagen bei. Insbesondere der März war in diesem Jahr besonders stürmisch.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Leben Nachrichten

Lidstraffung bis Fettabsaugung: Beauty-OPs boomen dank der Corona-PANDEMIEVideo: BUNDESTAG beschließt Kohle-Ausstieg bis spätestens 2038
Überraschender Rückzug: Commerzbank-Chef Zielke vor RüCKTRITTNews von heute: Waffen bei Razzia im Fall von rechtsextremem BUNDESWEHR-Reservisten entdeckt
Bußgeldkatalog: Mehrere Bundesländer legen neue Fahrverbots-REGELN für Raser auf Eis"Sehe ich nicht für mich": DONALD TRUMP und die Maske – ein Dauerdrama in neun Zitaten
Podcast – Chefgespräch: „Ich bin jeden Tag in Kontakt mit der Intensivstation der deutschen WIRTSCHAFTGREENPEACE Test: 112 Tage über Mindesthaltbarkeitsdatum: So lange halten sich Lebensmittel wirklich
The ROLLING STONES: Zurück an der Spitze der Single-ChartsRegierungsumbildung in FRANKREICH: Herr der Lockerungen wird Premier

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken