Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Messerattacke in London: Polizei erschießt Verdächtigen

stern.de
29.11.2019


London - Erneut ist die London Bridge zum Tatort einer Terrorattacke geworden. Mehrere Menschen wurden verletzt, als ein Angreifer nahe der Brücke im Herzen der britischen Hauptstadt zustach. Der mutmaßliche Angreifer wurde nach einer Rangelei mit Passanten von der Polizei erschossen. Er habe eine Bombenattrappe am Körper getragen, sagte ein Sprecher der britischen Anti-Terror-Polizei. Mehrere Menschen erlitten Stichverletzungen. Dem Londoner Bürgermeister Sadiq Khan zufolge wurden einige davon schwer verletzt. Britische Medien berichten über bis zu zwei Todesopfer.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Mann nach tödlicher Messerattacke gegen Ehefrau verhaftet

Nach der tödlichen Messerattacke auf eine Frau in Rastatt ist gegen den Ehemann Haftbefehl erlassen worden. Der 36-Jährige sitzt im Gefängnis, wie die Polizei...
t-online.de - Deutschland

16-Jähriger attackiert Frauen und greift Helfer an

Ein 35-Jähriger ist im Main-Tauber-Kreis Opfer einer Messerattacke geworden, vermutlich weil er zuvor zwei jungen Frauen zur Hilfe geeilt war. Das teilte die...
t-online.de - Deutschland

Stolberg: Messerattacke mit möglichem Zusammenhang zur Kommunalwahl

Nach einem Angriff auf einen 23-Jährigen im nordrhein-westfälischen Stolberg hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Die Tat könnte islamistisch...
ZEIT Online - Top

Weitere Leben Nachrichten

Kampf gegen die PANDEMIE: Fast 200.000 Tote: Corona könnte Trump Wiederwahl kostenVideo: Geldwäsche-Berichte setzen DEUTSCHE BANK zu
DEUTSCHE BANK betroffen: Berichte: Massive Versäumnisse von Großbanken bei Kampf gegen GeldwäscheIlkay Gündogan: FUßBALL-Profi positiv auf Corona getestet
GINSBURG-Nachfolge: Trump will Kandidaten für Oberstes Gericht noch diese Woche bekanntgebenFolgen der Coronavirus-PANDEMIE: Kahlschlag bei der Lufthansa: Tausende Stellen fallen weg, 150 Jets bleiben dauerhaft am Boden
Weihnachtsmärkte in der PANDEMIE: Das Glühweinvirus geht umTrump: Tiktok-Mutter muss KONTROLLE über US-Geschäft vollständig abgeben
BREXIT: Londoner Clearinghäuser bleiben vorerst im EU-GeschäftStudie: BREXIT ohne Handelspakt wäre „Sargnagel“ für viele Firmen

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken