Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Kohleverstromung: Bundestag und Bundesrat wollen schrittweisen Kohleausstieg beschließen

wiwo.de
03.07.2020


Kohleverstromung: Bundestag und Bundesrat wollen schrittweisen Kohleausstieg beschließenDer Fahrplan sieht Kohleausstieg bis 2039 vor. Mit insgesamt 40 Milliarden Euro will der Bund beim Umbau der Wirtschaft und Infrastrukturausbau helfen.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: DPA -

News video: Bundestag beschließt schrittweisen Kohleausstieg

Bundestag beschließt schrittweisen Kohleausstieg 01:05

Berlin/Hamburg, 03.07.20: Der Bundestag hat am Freitag den schrittweisen Kohleausstieg in Deutschland bis spätestens 2038 beschlossen. Das Parlament verabschiedete außerdem ein Gesetz, das Hilfen von 40 Milliarden Euro für die Kohleländer vorsieht. Nach dem Bundestag wollte am Freitag auch der...

Weitere Leben Nachrichten

Briefwahl in den USA: Obama wirft TRUMP vor, die US-Post bewusst zu schwächenNews am Wochenende: Krise in Belarus: Präsident LUKASCHENKO lehnt Hilfe durch ausländische Vermittler ab
Landesparteitag der Grünen: Baerbock fordert Sanktionen gegen LUKASCHENKONews zum Coronavirus: REISEWARNUNG: 30.000 deutsche Urlauber auf Balearen - Kein Überblick über vorzeitige Abreise
Gegen CORONA: Dänemark führt Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr einRyan Reynolds: Er rät von CORONA-Partys ab
TRUMP knebelt United States Postal Service: Der neue Feind des PostbotenEnthüllungsbuch über DONALD TRUMP: Kartoffelbrei und Alkohol
"Promi BIG BROTHER": Er sorgte für einen Sexismus-Aufreger: Wer steckt hinter der Kunstfigur Udo Bönstrup?Warnung vor Reisen nach Spanien: Die SAISON ist wohl im Eimer

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken