Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

EU einigt sich auf Leistungsschutzrecht für Presseverleger

stern.de
13.02.2019


Straßburg - Nachrichten-Suchmaschinen wie Google News sollen Presseverlagen in der EU künftig Geld für das Anzeigen von Artikel-Ausschnitten zahlen. Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments einigten sich am Mittwoch vorläufig auf eine Reform des europäischen Urheberrechts inklusive Leistungsschutzrecht, wie der Verhandlungsführer des Europaparlaments, Axel Voss (CDU), der Deutschen Presse-Agentur sagte.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Politik Nachrichten

Trump auf Twitter - US-Präsident twittert Fotos des Trump-Towers in GRöNLANDKramp-Karrenbauer wirbt im Irak für KAMPF gegen den IS
Ibiza-Video : Fast 100 Tage nach seinem Fall bastelt Ex-FPÖ-Chef HC STRACHE schon wieder an seinem ComebackAuch Karl-Heinz Brunner aus BAYERN will SPD-Chef werden
Video: Merkel und Vertreter nordischer Länder beraten über KLIMAWANDELTüRKEI setzt drei pro-kurdische Bürgermeister ab
Die NEON-Singles – GEMEINSAM einsam: Ich glaube nicht mehr an die große Liebe - und das tut enorm gutKommentar: Die INHALTE der GroKo sind top, das Image aber flop
„Ich verspreche, das GRöNLAND nicht anzutun“2. Liga: HEIMSIEG für starken VfL Osnabrück: 4:0 gegen Darmstadt

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken