Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

EU einigt sich auf Leistungsschutzrecht für Presseverleger

stern.de
13.02.2019


Straßburg - Nachrichten-Suchmaschinen wie Google News sollen Presseverlagen in der EU künftig Geld für das Anzeigen von Artikel-Ausschnitten zahlen. Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments einigten sich am Mittwoch vorläufig auf eine Reform des europäischen Urheberrechts inklusive Leistungsschutzrecht, wie der Verhandlungsführer des Europaparlaments, Axel Voss (CDU), der Deutschen Presse-Agentur sagte.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Politik Nachrichten

Video: BRITISCHES PARLAMENT stimmt zunächst nicht über neues Brexit-Abkommen abSyrien: Kramp-Karrenbauer fordert internationale SICHERHEITSZONE
BREXIT: Das sind die möglichen Szenarien im Austritts-PokerMandat zurückgegeben: ISRAEL: Netanjahu scheitert mit Regierungsbildung
Großbritannien: Nächste Pleite für Boris JOHNSONJOHNSON droht dasselbe Schicksal wie Theresa May
Präsidentin der Schweizer GRüNEN: Regula Rytz auf ErfolgskursWarum die Thüringer GRüNEN vom Hoch im Bund kaum profitieren
Altersvorsorge: Wegen steigender Lebenserwartung: Bundesbank empfiehlt RENTE mit über 69Isolierte Familie: Spirituelles, Katzenbilder, Fitnessübungen: Das verrät der Ruinerwold-VATER über sich im Internet

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken