Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Seehofer stößt mit Seenotrettungs-Vorstoß auf Widerstand

stern.de
18.09.2019


Bad Staffelstein - Bundesinnenminister Horst Seehofer stößt mit seiner Ankündigung, ein Viertel der aus Seenot geretteten Migranten aufzunehmen, auf Widerstand in der Union - auch in der CSU. Der Thüringer CDU-Landtags-Spitzenkandidat Mike Mohring und Bayerns CSU-Landtagsfraktionschef Thomas Kreuzer lehnten diese von Seehofer vorgeschlagene Quote klar ab. «Anreizsysteme durch Zwischenlösungen, glaube ich, sind kein guter Weg», sagte Mohring. «Das stärkt nur wieder die, die am rechten Rand stehen.» Und auch Kreuzer warnte, man dürfe keine neuen «Aufnahmegarantien» geben.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Diskussion über Zusatz-Schulden: Scholz erteilt Söder eine Abfuhr

Mit der Forderung, nicht mehr als 100 Milliarden Euro weitere Schulden aufzunehmen, stößt Ministerpräsident Söder auf Widerstand beim Finanzminister. Scholz...
n-tv.de - Welt

Missbrauch von Corona-Demos: Seehofer warnt vor rechter Unterwanderung

Nach dem Terroranschlag von Hanau setzt die Bundesregierung einen Kabinettsausschuss zum Rechtsextremismus ein. Dieser vereinbart auf seiner ersten Sitzung, bis...
n-tv.de - WeltAuch berichtet bei •t-online.de

Florida: Polizei löst Corona-Party mit 3000 Gästen auf – und stößt auf heftigen Widerstand

Tausende Jugendliche in Florida ignorierten die geltenden Abstandsregeln. Rund 3000 Personen nahmen an einer Blockparty teil, die kurzerhand von der Polizei...
stern.de - Leben

Weitere Politik Nachrichten

Kommentar - Schweden light in THüRINGEN: Ramelows Corona-Vorstoß ist ein fatales SignalCORONAVIRUS in Berlin: Corona-Ampel zeigt Rot – R-Wert auf über 1, 2
CORONAVIRUS: Klingbeil: Ramelow lässt sich von Verschwörungsanhängern leitenLOCKERUNGEN: Auch Sachsen will grundlegende Corona-Beschränkungen aufheben
Stuttgart: Familie muss 1000 Euro STRAFE zahlen, weil sie die Corona-Abstandsregeln nicht einhieltCorona-Maßnahmen: Kanzleramt will KONTAKTBESCHRäNKUNGEN offenbar verlängern
JAPAN hebt den Corona-Notstand vollständig aufCorona-Warnungen nach Menschenmassen an Stränden der Vereinigten STAATEN
BGH-Urteil: "Vorsätzlich und sittenwidrig geschädigt": VW muss Diesel-Käufern SCHADENERSATZ zahlenDeutsch-französischer 500-Milliarden-Euro-VORSCHLAG ein „kühner Schritt“

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken