Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Leichen von Flüchtlingsunglück vor Lampedusa geborgen

stern.de
17.10.2019


Rom (dpa) - Ein Baby, ganz nah daneben wahrscheinlich die Mutter, beide tot am Meeresgrund: Zehn Tage nach einem Flüchtlingsunglück vor der italienischen Insel Lampedusa sind die ersten Leichen aus dem gesunkenen Schiffswrack geborgen worden. Sieben Tote seien an Land gebracht worden, darunter auch ein Säugling, berichteten italienische Nachrichtenagenturen. Das Schiff mit vermutlich mehr als 50 Menschen an Bord war am Montag vor einer Woche vor Lampedusa gesunken. 13 Frauenleichen wurden direkt danach geborgen. Ein Unterwasserroboter hatte das Wrack mit 12 Toten am Dienstag aufgespürt.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Politik Nachrichten

Interview am Morgen: CORONA-Krise in der EU: "Man hätte viel besser reagieren können"STICHWAHL um Präsidentenamt in Polen: Duda laut Prognose knapp vorn
News des Tages: 30-jähriger Texaner stirbt nach "Corona-Party" an COVID-19 – er hielt das Virus für einen SchwindelKrise belastet den Konzern: Flughafenbetreiber Fraport ringt weiter mit CORONA-Folgen
Mexiko nun Land mit offiziell vierthöchster Zahl von CORONA-TotenExperte rechnet nicht CORONA-Impfstoff bis kommendes Jahr
CORONA-App nicht mit Gesundheitsämtern und Laboren verbundenVier Monate bis US-Wahl - Ein Blick in die Köpfe von TRUMP-Fans: "Zwingt nicht alle, das Gleiche zu glauben"
Nach Straferlass für STONE : Mueller soll erneut vor US-Kongress befragt werdenVideo: Bolsonaro in QUARANTäNE: Strafanzeige und Twitter

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken