Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Libanon: Gelagertes Ammoniumnitrat könnte zu Explosion in Beirut geführt haben

ZEIT Online
05.08.2020


Libanon: Gelagertes Ammoniumnitrat könnte zu Explosion in Beirut geführt habenNach der tödlichen Explosion läuft in Beirut die Ursachenforschung. An der Unglücksstelle waren 2750 Tonnen Ammoniumnitrat gelagert. Donald Trump vermutet einen Anschlag.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: Euronews German -

News video: Explosion in Beirut:

Explosion in Beirut: "ausländische Einmischung"? 01:47

Vor der Katastrophe hatte es Anzeichen gegeben: Zehn mal oder gar öfter haben Behörden im Libanon in den vergangenen sechs Jahren vor der Explosionsgefahr im Hafen von Beirut gewarnt. Auf dem Gelände lagere Sprengstoff und das fast völlig ungesichert.

Weitere Politik Nachrichten

Neue Coronamaßnahmen in München - "Wir sollten weiter sein": Lob und Kritik für schärfere Corona-REGELN in München19 Corona-NEUINFEKTIONEN in Mecklenburg-Vorpommern
BELARUS: Zypern blockiert EU-Sanktionen gegen Lukaschenko-RegimeBELARUS: Oppositionelle Maria Kolesnikowa bleibt in U-Haft
Tod von RUTH BADER GINSBURG: Wie Trump die USA für Jahrzehnte nach rechts schieben kannVerdi ruft zu Warnstreiks im öffentlichen DIENST auf
Bei Demonstration in Dresden: "Schubs mich und du fängst dir 'ne KUGEL" – Polizei erklärt, warum Beamter an die Waffe griffBytedance: TikTok-Mutter soll KONTROLLE über US-Geschäft vollständig abgeben
Vereinte Nationen feiern 75-jähriges Bestehen - ohne TRUMPTRUMP fabuliert von Erlass, der Bidens Wahl verhindern würde

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken