Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Basilea schliesst Lizenzvereinbarung mit ArQule über Derazantinib ab, einen Onkologie-Medikamenten-kandidaten in der fortgeschrittenen klinischen Entwicklung

GlobeNewswire
17.04.2018


*Basel, 17. April 2018 *- Basilea Pharmaceutica AG (SIX: BSLN) gab heute den Abschluss einer Lizenzvereinbarung mit ArQule, Inc. (NASDAQ: ARQL) für deren onkologischen Medikamenten­kandidaten ARQ 087 (Derazantinib) bekannt, dessen pharmakologisches Target die Kinasen der FGFR-Familie (Fibroblasten-Wachstumsfaktor-Rezeptor) sind. Die exklusive Lizenz gilt weltweit, mit Ausnahme der Volksrepublik China, Hongkong, Macau und Taiwan.

Chief Executive Officer Ronald Scott sagte: "Wir freuen uns sehr über diese Partnerschaft mit ArQule. Derazantinib ist eine ideale Ergänzung zu unserem bestehenden klinischen Onkologie-Portfolio. Es handelt sich um eine zielgerichtete Therapie, die auf einem soliden Biomarker-Ansatz aufbaut, und das in einem Bereich, in dem Patienten derzeit nur begrenzte Behandlungsmög­lichkeiten zur Verfügung stehen. Diese Transaktion unterstreicht unser fortgesetztes Bestreben, unser F&E-Portfolio mit neuartigen Wirkstoffen zu erweitern, die auf die Überwindung des klinischen Resistenzproblems in der Onkologie und bei Infektionskrankheiten ausgerichtet sind. Unser klinisches Onkologie-Portfolio umfasst nun drei Medikamentenkandidaten in unterschiedlichen Entwicklungsstadien. Wir konzentrieren uns weiterhin darauf, unser F&E-Portfolio durch interne und externe Innovationen auszubauen."

Derazantinib ist ein oral verabreichbarer niedermolekularer Inhibitor der FGFR-Kinasefamilie und wurde von ArQule für die potenzielle Behandlung verschiedener solider Tumore entwickelt. Der Medikamentenkandidat befindet sich derzeit in einer klinischen Studie für das intrahepatische Cholangiokarzinom (iCCA), eine Form des Gallengangkarzinoms, die eine mögliche Zulassung für diese Indikation unterstützen soll. Darüber hinaus wird die Substanz in einer Phase-1b-Studie an Patienten mit weiteren soliden Tumoren untersucht. FGFR-Veränderungen wurden als potenziell wichtige therapeutische Angriffspunkte für verschiedene Krebsarten identifiziert, darunter iCCA, Blasen-, Brust-, Magen- und Lungenkrebs.^1 Aktuelle wissenschaftliche Veröffentlichungen weisen darauf hin, dass bei diesen Krebsarten in 5 % bis 30 % der Fälle FGFR-Veränderungen vorliegen.^2

Im Rahmen der Vereinbarung gewährt ArQule Basilea die weltweiten Rechte zur Erforschung, Entwicklung, Herstellung und exklusiven Vermarktung von Derazantinib, mit Ausnahme der Volksrepublik China, Hongkong, Macau und Taiwan. Basilea wird eine Abschlagszahlung von USD 10 Mio. an ArQule leisten. ArQule hat Anspruch auf Zahlungen von bis zu USD 326 Mio. bei Erreichen bestimmter klinischer, regulatorischer und kommerzieller Meilensteine sowie auf gestaffelte Lizenzgebühren im ein- bis zweistelligen Prozentbereich auf Produktumsätze, sobald das Produkt vermarket wird.

*Über Derazantinib (ARQ 087)*

Derazantinib (ARQ 087) ist ein in der Entwicklung befindlicher oraler Multi-Kinase-Inhibitor, der vor allem Kinasen aus der FGFR-Familie hemmt, einem Schlüsselfaktor bei der Zellproliferation,
-differenzierung und -migration. Das Medikament hat in einer Biomarker-basierten Phase-1/2-Studie bei iCCA-Patienten positive klinische Resultate gezeigt. Die Zulassungsbehörden in den USA und Europa, FDA und EMA, haben ArQule den Orphan-Drug-Status für diese Krankheit erteilt.

*Über ArQule*

ArQule (NASDAQ: ARQL) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich mit der Erforschung und Entwicklung zielgerichteter Therapeutika zur Behandlung von Krebs und seltenen Erkrankungen befasst. Die Mission von ArQule ist die Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung neuartiger niedermolekularer Medikamente in Bereichen mit einem hohen medizinischen Bedarf, die das Leben der Patienten bedeutend verlängern und verbessern können. Die klinische Entwicklungspipeline besteht aus fünf Medikamentenkandidaten, die alle in bestimmten biomarkerdefinierten Patientenpopulationen untersucht werden, was ArQule zu einem führenden Unternehmen in der Präzisionsmedizin macht. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Burlington, Massachusetts, USA. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von ArQule unter www.arqule.com

*Über Basilea*

Basilea Pharmaceutica AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit vermarkteten Produkten, das sich auf die Entwicklung von Medikamenten spezialisiert hat, die auf die medizinische Herausforderung der zunehmenden Resistenzen gegen bzw. das Nicht-Ansprechen auf derzeitige Behandlungsmöglichkeiten bei Infektionen durch Bakterien und Pilze sowie in der Krebstherapie abzielen. Basilea hat zwei vermarktete Produkte im Portfolio und erforscht, entwickelt und vermarktet innovative Medikamente für Patienten, die an schweren und lebensbedrohlichen Krankheiten leiden. Basilea Pharmaceutica AG hat ihren Hauptsitz in Basel, Schweiz, und ist an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotiert (SIX: BSLN). Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Unternehmens-Website www.basilea.com.

*Ausschlussklausel*

Diese Mitteilung enthält explizit oder implizit gewisse zukunftsgerichtete Aussagen betreffend Basilea Pharmaceutica AG und ihrer Geschäftsaktivitäten. Solche Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheitsfaktoren, die zur Folge haben können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die finanzielle Lage, die Leistungen oder Errungenschaften der Basilea Pharmaceutica AG wesentlich von denjenigen Angaben abweichen können, die aus den zukunftsgerichteten Aussagen hervorgehen. Diese Mitteilung ist mit dem heutigen Datum versehen. Basilea Pharmaceutica AG übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen im Falle von neuen Informationen, zukünftigen Geschehnissen oder aus sonstigen Gründen zu aktualisieren.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Peer Nils Schröder, PhD
Head of Corporate Communications & Investor Relations
+41 61 606 1102
media_relations@basilea.com
investor_relations@basilea.com

Diese Pressemitteilung ist unter www.basilea.com abrufbar

Quellenangaben

1       R. Porta, R. Borea, A. Coelho et al. FGFR a promising druggable target in cancer: Molecular biology and new drugs. Critical Reviews in Oncology/Hematology 2017 (113), 256-267

2       T. Helsten, S. Elkin, E. Arthur et al. The FGFR landscape in cancer: Analysis of 4,853 tumors by next-generation sequencing. Clinical Cancer Research 2016 (22), 259-267

*Anhang*

· Pressemitteilung (PDF).pdf
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Pressemitteilungen Nachrichten

Neue Lösung von DMA und Siemens Mobility sorgt für reduzierte KOSTEN, höhere Sicherheit und optimale WartungSeoul Semiconductor liefert optimale ‚SunLike’-LEDs für Großanwendungen von Lumitronix in DEUTSCHLAND
Laut GSMA-STUDIE wird 5G zum Wirtschaftswachstum in Europa beitragen

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2018 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken