Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Bitcoin Group SE veröffentlicht Geschäftsbericht 2020 - Gewinn je Aktie steigt um 342 %

EQS Group
14.06.2021


DGAP-News: Bitcoin Group SE / Schlagwort(e): Jahresbericht
14.06.2021 / 10:20
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.*Bitcoin Group SE veröffentlicht Geschäftsbericht 2020 - Gewinn je Aktie steigt um 342 %*

Herford, 14. Juni 2021 - Die Bitcoin Group SE (ISIN DE000A1TNV91) hat heute den Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2020 vorgelegt. Die Bitcoin Group SE erzielte im Geschäftsjahr 2020 Umsatzerlöse in Höhe von EUR 15,0 Mio. nach EUR 6,3 Mio. im Jahr 2019. Der dynamische Anstieg basiert in erster Linie auf einer starken Zunahme der Handelsumsätze auf der Kryptowährungsplattform Bitcoin.de und infolgedessen auf einer deutlichen Ausweitung der Provisionserlöse. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) vervierfachte sich auf EUR 10,5 Mio. im Vergleich zu EUR 2,6 Mio. im Vorjahr. Daraus resultiert auf Nettoebene ein Gewinn je Aktie von EUR 1,90, was einer Steigerung zum Vorjahr (EUR 0,43 je Aktie) von 342 % entspricht.

Durch die starken Zuwächse im operativen Bereich hat sich die Finanzlage signifikant verbessert. Der Finanzmittelbestand zum 31.12.2020 ist im Vergleich zum Vorjahr um EUR 7,3 Mio. auf EUR 12,0 Mio. stark angestiegen. Das versetzt die Bitcoin Group weiterhin in die komfortable Lage, ohne Bank- und Kapitalmarktfinanzierungen agieren zu können.

Das kräftige Wachstum der Bitcoin Group SE ging mit der massiv steigenden Nachfrage nach Kryptowährungen im Geschäftsjahr 2020 einher. In Anbetracht der durch die Corona-Pandemie ausgelösten Verwerfungen an den Finanzmärkten und der billionenschweren Stützungsprogramme im Kontext historisch niedriger Zinsen ist die Nachfrage nach Krypto-Assets sowohl bei privaten als auch institutionellen Investoren deutlich gestiegen. Kryptowährungen und insbesondere der Bitcoin haben sich als alternative Assetklasse für den Vermögensaufbau und in der Vermögensverwaltung etabliert und gelten alternativ zu Gold als Safe-Haven-Anlage.

Exemplarisch stieg die Notiz der Krypto-Leitwährung Bitcoin von EUR 6.006,60 im Januar 2020 auf EUR 24.052,55 per Ende Dezember 2020 und setzte auch über den Berichtszeitraum hinaus den Höhenflug fort. In diesem Umfeld erfreute sich der von der Tochtergesellschaft futurum bank AG betriebene Kryptowährungshandelsplatz Bitcoin.de einer großen Beliebtheit, was sich in einer wachsenden Anzahl an Neukunden widerspiegelt. Im Berichtsjahr entschieden sich 79.000 neue Anleger für Bitcoin.de als Kryptowährungshandelsplatz ihrer Wahl, sodass Bitcoin.de per Ende des Jahres rund 919.000 registrierte Kunden zählte. Die Prognose von 900.000 Kunden wurde damit übertroffen. Mittlerweile zählt Bitcoin.de mehr als 975.000 Kunden.

Parallel dazu erreichten die Kryptowährungsbestände der Bitcoin Group SE im Geschäftsjahr 2020 einen neuen Rekordstand. Der Wert der im Eigenbestand befindlichen digitalen Assets hat sich gegenüber dem Stand per 31. Dezember 2019 um 228,3 % auf rund EUR 90,3 Mio. erhöht.

Die Bitcoin Group SE ist erfolgreich in das Geschäftsjahr 2021 gestartet und blickt trotz der abgemilderten aber nach wie vor präsenten Unsicherheiten durch das Infektionsgeschehen positiv auf das Gesamtjahr 2021. Die Gruppe erwartet im laufenden Jahr moderat bis stark steigende Umsatzerlöse. Für den Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wird mit einem Ergebnis im unteren bis mittleren zweistelligen Millionenbereich gerechnet.

"Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr, stehen aber erst am Anfang. Wir haben die Strukturen geschaffen sowie unsere Technologien und Plattform während des Jahres 2020 kontinuierlich weiterentwickelt. Dies sind beste Voraussetzungen, um weiterhin an der dynamischen Verbreitung von Kryptowährungen zu profitieren", sagt der geschäftsführende Direktor der Bitcoin Group SE, Marco Bodewein.

Der Geschäftsbericht 2020 steht auf www.bitcoingroup.com im Bereich Publikationen als PDF-Dokument zum Download bereit.

*Über die Bitcoin Group SE:*
Die Bitcoin Group SE ist eine Holding mit Schwerpunkt auf innovativen und disruptiven Geschäftsmodellen und Technologien aus den Bereichen Cryptocurrency und Blockchain. Die Bitcoin Group SE hält 100 % der Anteile an der futurum bank AG, die unter Bitcoin.de einen Handelsplatz für die digitalen Währungen Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold, Ethereum, Litecoin und Ripple betreibt, sowie 50 % der Anteile an der Sineus Financial Services GmbH, einem von der BaFin beaufsichtigten Finanzdienstleister.

Die Bitcoin Group SE ist im Primärmarkt der Börse Düsseldorf sowie an allen anderen Deutschen Wertpapierbörsen und XETRA notiert (Börsenkürzel: ADE, ISIN: DE000A1TNV91, WKN: A1TNV9). Mehr Informationen zur Bitcoin Group SE erhalten Sie unter bitcoingroup.com.*Über Bitcoin.de:*
Bitcoin.de ist ein in Deutschland zugelassener Bitcoin-Handelsplatz und mit mehr als 975.000 Kunden zugleich einer von Europas größten Bitcoin-Marktplätzen. Nach mehr als 9-jährigem Betrieb steht Bitcoin.de im Ruf, einer der sichersten Bitcoin-Handelsplätze weltweit zu sein. Da die Nutzer keine Euro auf ein Treuhandkonto überweisen, sondern bequem von ihrem Bankkonto aus bezahlen, sind die zum Handel verwendeten Euro sogar einlagengesichert. Die von Bitcoin.de verwalteten Kryptowährungen werden zu 98 % in sicheren Cold Wallets gehalten. Als erster und weltweit bisher einziger Bitcoin-Handelsplatz lässt Bitcoin.de die Kundenguthaben einmal jährlich durch eine öffentlich-rechtlich bestellte deutsche Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (letzte Prüfung zum Stichtag 16. November 2020) prüfen. Die einzigartige Integration mit einem Bankkonto der Fidor-Bank über den Expresshandel erlaubt es, den Handel so schnell wie auf einer Börse abzuwickeln. Neben Bitcoin können auf Bitcoin.de Ether (ETH), Bitcoin Cash (BCH), Bitcoin Gold (BTG), Litecoin (LTC), Bitcoin Satoshi Vision (BSV) und Ripple (XRP) gegen Euro gehandelt werden.

*Kontakt:*
Bitcoin Group SE
Marco Bodewein
Nordstraße 14
32051 Herford
E-Mail: [email protected]
Telefon: +49.5221.69435.20
Telefax: +49.5221.69435.25
Website: www.bitcoingroup.com

*Investor Relations Kontakt:*
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Jens Jüttner
Tel.: +49.89.1250903-30
E-Mail: [email protected]
Website: www.crossalliance.de
--------------------

14.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Bitcoin Group SE
Nordstrasse 14
32051 Herford
Deutschland
Telefon: +49.5221.69435.20
Fax: +49.5221.69435.25
E-Mail: [email protected]
Internet: www.bitcoingroup.com
ISIN: DE000A1TNV91
WKN: A1TNV9
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf (Primärmarkt), Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1207298
Ende der Mitteilung DGAP News-Service
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Pressemitteilungen Nachrichten

Der Kandidat verspielt Vertrauen/Durch Peinlichkeiten und Ungeschick riskiert Armin Laschet die MERKEL-Nachfolge. Ist eine Deutschland-Koalition mit SPD und FDP die Rettung? Von Reinhard ZweiglerMai Thi Nguyen-Kim wird als "JOURNALISTIN des Jahres" ausgezeichnet / Die Preisverleihung findet am 2. August in Berlin statt
Proteste gegen Corona-Maßnahmen in Berlin: Schäuble attackiert QUERDENKERUMFRAGE der Deutschen Umwelthilfe zum Vollzug der Gewerbeabfallverordnung: Wenige und mangelhafte Kontrollen durch Bundesländer heizen Klimakrise weiter an
Landrat des Kreises Ahrweiler, Jürgen Pföhler, weist nach FLUTKATASTROPHE Vorwürfe wegen einer zu späten Warnung zurückFLUTKATASTROPHE - Fehler klar benennen
DTB-Präsident Dietloff von Arnim gratuliert ALEXANDER ZVEREV zur Olympischen GoldmedailleÜberfordert / Kommentar von Ulrich Gerecke zur Hochwasser-KATASTROPHE
OLYMPISCHE SPIELE Tokio 2020 - Vielseitigkeitsreiten Dressur Tag 2Eldi Nazifi neuer Head of Sales bei news aktuell SCHWEIZ

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2021 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken