Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Mutares SE & Co. KGaA gibt zum Kapitalmarkttag 2021 einen detaillierten Einblick in die forcierten Wachstumspläne

EQS Group
16.09.2021


DGAP-News: Mutares SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Kapitalmarkttag
16.09.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.*Mutares SE & Co. KGaA gibt zum Kapitalmarkttag 2021 einen detaillierten Einblick in die forcierten Wachstumspläne*

- Zahlreiche Opportunitäten auf der Kauf- und Verkaufsseite ermöglichen eine deutliche Beschleunigung des Wachstums

- Konzernumsatzziel für 2023 von EUR 3,0 Mrd. auf EUR 5,0 Mrd. um 67 % angehoben

- Mittel- bis Langfristziel für das Nettoergebnis der Mutares von 1,8 % bis 2,2 % des Konzernumsatzes

- Evaluierung weiterer Finanzierungsoptionen am Kapitalmarkt zur maximalen Nutzung der sich bietenden Wachstumschancen

*München, 16. September 2021 -* Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) ("Mutares") stellte gestern im Rahmen des Kapitalmarkttages die Eckpunkte der neuen und deutlich forcierten Wachstumsstrategie vor. Beim Kapitalmarkttag, der in hybrider Form als Präsenzveranstaltung im FIFTY HEIGHTS in Frankfurt am Main und online stattfand, waren mehr als 150 Investoren, Analysten und Pressevertreter vertreten. Unter dem Motto "Creating Value by Mastering Special Situations", erläuterte der Vorstand die forcierte Wachstumsstrategie der Mutares.

Das aktuelle Marktumfeld führt zu einem massiven Anstieg der Opportunitäten für Mutares. "Wir wollen weiter und schneller wachsen, Transaktionen in der Größenordnung von Lapeyre durchführen und bis Ende 2023 mindestens EUR 5 Mrd. Umsatz auf Konzernebene erzielen. Das Nettoergebnis der Mutares soll mittel- bis langfristig den Zielkorridor von 1,8 % bis 2,2 % des Konzernumsatzes erreichen", sagt Johannes Laumann, CIO von Mutares. Daher prüft der Vorstand derzeit verschiedene Optionen zur Finanzierung des weiteren strategischen Wachstums, einschließlich einer Bezugsrechtskapitalerhöhung kombiniert mit einem Uplisting in den regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard). Endgültige Entscheidungen wird Mutares, abhängig von Markt- und anderen Bedingungen, zu einem späteren Zeitpunkt treffen. Als Finanzberater für Mutares sind Hauck & Aufhäuser, Jefferies und Duxebridge Capital tätig.

"Die Erfolge der vergangenen 24 Monate machen deutlich, was bei Mutares mit unserem wertorientierten Buy-and-Build-Ansatz und unserem dynamischen Team machbar ist. Wir wollen und werden die Dynamik des Marktes und unsere Reputation nutzen, um die Mutares Group in eine neue Umsatzdimension zu führen und unsere Marktposition als führender Private-Equity-Investor für Special Situations weiter auszubauen", sagte Robin Laik, Gründer und CEO von Mutares, am Rande des Kapitalmarkttags 2021.

*Unternehmensprofil der Mutares SE & Co. KGaA*
Die Mutares SE & Co. KGaA, München (www.mutares.de), erwirbt als börsennotierte Private-Equity-Holding mit Büros in München (HQ), Frankfurt, London, Madrid, Mailand, Paris, Stockholm und Wien mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa, die ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen und nach einer Stabilisierung und Neupositionierung wieder veräußert werden. Mutares unterstützt und entwickelt dabei die Portfoliounternehmen aktiv mit eigenen Investment- und Operationsteams sowie durch strategische Add-on-Akquisitionen. Ziel ist es, mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum der Portfoliounternehmen eine signifikante Wertsteigerung mit einer Rendite von 7 bis 10 Mal ROIC (Return on Invested Capital) auf die Gesamtinvestitionen zu erreichen. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte Mutares mit über 12.000 Mitarbeitern weltweit im Konzern einen konsolidierten Jahresumsatz von rund EUR 1,6 Mrd. Für das Geschäftsjahr 2021 wird bereits ein Konzernumsatz von mind. EUR 2,4 Mrd. erwartet. Davon ausgehend soll der Konzernumsatz bis 2023 auf mind. EUR 5 Mrd. ausgebaut werden. Mutares setzt stark auf eine nachhaltige Dividendenpolitik, die aus einer Basisdividende und einer Performance-Dividende besteht. Die Aktien der Mutares SE & Co. KGaA werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel "MUX" (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
*Mutares SE & Co. KGaA*
Investor Relations
Telefon +49 89 9292 7760
E-Mail: [email protected]
www.mutares.de

*Ansprechpartner Presse*
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Telefon +49 89 125 09 0333
E-Mail: [email protected]
www.crossalliance.de

*Ansprechpartner für Presseanfragen in Frankreich*
CLAI
Gaëtan Commault - [email protected] / +33 06 99 37 65 64
Dorian Masquelier - [email protected] / +33 07 77 26 24 57*Wichtige Hinweise *

Diese Bekanntmachung stellt weder eine Finanzanalyse noch eine auf Finanzinstrumente bezogene Beratung oder Empfehlung, noch ist diese Bekanntmachung ein Angebot zum Kauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika ("Vereinigte Staaten"), in Australien, Kanada, Japan oder anderen Jurisdiktionen, in denen ein Angebot gesetzlichen Beschränkungen unterliegt. Die in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere von Mutares wurden und werden nicht unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung ("Securities Act") registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten oder an oder für Rechnung oder zugunsten von US-Personen nur mit vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des Securities Act oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen dürfen die in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere in Australien, Kanada oder Japan, oder an oder für Rechnung von australischen, kanadischen oder japanischen Einwohnern, nicht verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Es findet keine Registrierung der in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere gemäß dem Securities Act bzw. den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen in Australien, Kanada und Japan statt. In den Vereinigten Staaten erfolgt kein öffentliches Angebot der Wertpapiere. Bestimmte Aussagen in dieser Bekanntmachung sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß eine Reihe von Risiken, Unsicherheiten und Annahmen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit enthalten sind. Diese Risiken, Unsicherheiten und Annahmen könnten sich nachteilig auf das Ergebnis und die finanziellen Folgen der hierin beschriebenen Pläne und Ereignisse auswirken. Niemand übernimmt die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. Sie sollten sich nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen, die nur zum Zeitpunkt dieser Bekanntmachung gelten.
--------------------

16.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Mutares SE & Co. KGaA
Arnulfstr.19
80335 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89-9292 776-0
Fax: +49 (0)89-9292 776-22
E-Mail: [email protected]
Internet: www.mutares.de
ISIN: DE000A2NB650
WKN: A2NB65
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1233571
Ende der Mitteilung DGAP News-Service
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Pressemitteilungen Nachrichten

Exklusive FORSA-Umfrage für HÖRZU: 54 Prozent der Deutschen wünschen sich "Wetten, dass ..?" einmal jährlich / THOMAS Gottschalk: "Einmal pro Jahr hätte ich gemacht, bis ich umfalle"Jünger, weiblicher, vielfältiger / Vor dem BUNDESTAG stehen enorme Herausforderungen. Er sollte jedoch nicht zur Abstimmungsmaschinerie einer künftigen Ampel-Regierung werden. Von Reinhard Zweigler
Der 20. BUNDESTAG: Auftakt im Umbruch / Kommentar von Thomas FrickerBUNDESTAG - Viel zu aufgeblasen
"Gemeinsam für eine klimaneutrale Metropolregion" - Berliner und Brandenburger CEOs präsentieren über 100 MAßNAHMEN, Projekte und Initiativen zum Klimaschutz | Dialogangebot an die PolitikKLIMAKRISE erfordert Ausbau Ziviler Konfliktbearbeitung / Konflikte brauchen Kooperation statt Konfrontation
COP26 in Glasgow: Die KLIMAKRISE verschärft den Hunger /Die KLIMAKRISE ist eine Hungerkrise: Von den 35 am stärksten vom Klimawandel bedrohten Ländern leiden 27 unter extremer ErnährungsunsicherheitDer überbewertete Herr Kimmich: Die Impf-Debatte um den Bayern-FUßBALLER Joshua Kimmich kommentiert "nd.DerTag"
Gut gerätselt! Neue ProSieben-Show "Wer ist DAS PHANTOM?" startet erfolgreich am DienstagabendEU-Geldpolitik: CSU-FRAKTION fordert Stabilität statt neuer Schulden

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2021 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken