Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

DEFAMA kauft, vermietet und wird Prognose übertreffen

EQS Group
29.06.2022


DGAP-News: DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG / Schlagwort(e): Immobilien/Ankauf
DEFAMA kauft, vermietet und wird Prognose übertreffen
29.06.2022 / 14:07
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
* • **Erwerb von zwei Nahversorgern in Thüringen*
* • **Annualisierter FFO steigt auf über 9,5 Mio. €*
* • **Prognose soll nach Vorlage der Halbjahreszahlen erhöht werden*Die Deutsche Fachmarkt AG (DEFAMA) hat eine Reihe von Verträgen und Vereinbarungen geschlossen, Mietanpassungen durchgeführt sowie zwei Immobilien gekauft, die insgesamt zu einer Steigerung der annualisierten Nettomieten um mehr als 700 T€ führen.

So unterzeichnete DEFAMA Kaufverträge über zwei Nahversorger in Thüringen. Es handelt sich dabei um Standorte in Apfelstädt und Waltershausen (Thüringen), beide nahe Gotha, mit Netto und tegut als Hauptmieter. Die Kaufpreise belaufen sich auf 2,95 Mio. € entsprechend dem 10-fachen der Jahresnettomiete. Die Mietfläche des Netto-Marktes in Apfelstädt beträgt gut 1.000 qm. Die Mietfläche in Waltershausen beträgt rund 2.900 qm, von denen knapp 2.000 qm von tegut genutzt werden. Zudem sind im westlichen Gebäude zehn Wohnungen an einen der Diakonie Gotha nahestehenden Verein vermietet.

Darüber hinaus hat DEFAMA in einigen Bestandsobjekten neue langfristige Mietverträge abgeschlossen. So konnte in Gardelegen ein neuer Vertrag mit dem Renovierungs-Discounter tedox für eine Fläche von rund 1.400 qm geschlossen werden. Der Bauantrag soll kurzfristig gestellt und der Umbau bis Anfang 2023 abgeschlossen werden. Für die übrigen Leerflächen ist DEFAMA in fortgeschrittenen Gesprächen und geht bis Jahresende von weiteren Vertragsschlüssen aus. Vollvermietet ist jetzt das Objekt Eberswalde. Hier hat DEFAMA einen langfristigen Mietvertrag mit einem Tierfachgeschäft geschlossen.

In Lübbenau konnte DEFAMA im Ende Mai insgesamt gut 300 qm an die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) vermieten. Der entsprechende Umbau wurde im Vorgriff auf den Vertrag schon durchgeführt. Auch hier laufen mehrere weitere Verhandlungen für größere Flächen, die in den nächsten Monaten zu Vertragsschlüssen führen werden. Darüber hinaus konnten in den vergangenen Wochen zahlreiche Mietanpassungen im Immobilienbestand durchgeführt werden, größtenteils aufgrund vertraglich vereinbarter Wertsicherungsklauseln.

Nach Abschluss aller Transaktionen und Umbaumaßnahmen erhöht sich der annualisierte FFO auf über 9,5 Mio. €, entsprechend 1,98 € je Aktie. Der Vorstand ist optimistisch, den FFO je Aktie durch weitere Zukäufe und/oder Vermietungserfolge im laufenden Jahr noch weiter steigern zu können. Das Portfolio umfasst nun 58 Standorte mit über 240.000 qm Nutzfläche, die zu 95% vermietet sind. Zu den größten Mietern zählen ALDI, EDEKA, Kaufland, LIDL, Netto, NORMA, Penny, REWE, Getränke Hoffmann, JYSK, Deichmann, KiK, Takko und toom. Die annualisierte Jahresnettomiete der DEFAMA liegt bei mehr als 19 Mio. €.

Vor dem Hintergrund der erläuterten Erfolge sowie weiteren kurz vor Abschluss stehenden Verhandlungen überarbeitet die DEFAMA aktuell ihre Planzahlen. Der Vorstand geht davon aus, nach den Halbjahreszahlen erhöhte Prognosen vorlegen zu können.*Über die Deutsche Fachmarkt AG*

Die in Berlin ansässige Deutsche Fachmarkt AG (DEFAMA) investiert gezielt in kleine Einzelhandelsobjekte in kleinen und mittleren Städten, überwiegend in Nord- und Ostdeutschland. Wichtigste Kaufkriterien sind je zwei oder mehr bonitätsstarke Filialisten als Ankermieter, möglichst nicht mehr als 10 Mieter und eine Jahresnettomiete von mindestens 100 T€. Angestrebt ist dabei stets eine zweistellige Nettomietrendite.

Erklärtes Ziel von DEFAMA ist es, langfristig einer der größten Bestandshalter von kleinen Fachmarktzentren in Deutschland zu werden. Die DEFAMA-Aktie wird im Qualitätssegment m:access der Börse München sowie im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse und auf XETRA gehandelt.*Kontaktadresse*

DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG
Nimrodstr. 23
13469 Berlin

Internet:   www.defama.de*Ansprechpartner*

Matthias Schrade

Tel.:  +49 (0) 30 / 555 79 26 - 0
Fax:   +49 (0) 30 / 555 79 26 - 2
Mail:  [email protected]
--------------------

29.06.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG
Nimrodstr. 23
13469 Berlin
Deutschland
Telefon: 030 - 555 79 26 - 0
Fax: 030 - 555 79 26 - 2
E-Mail: [email protected]
Internet: www.defama.de
ISIN: DE000A13SUL5
WKN: A13SUL
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München (m:access), Tradegate Exchange
EQS News ID: 1386749
Ende der Mitteilung DGAP News-Service
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2022 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken