Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Uwe Raschke tritt in Enapter-Beirat ein

EQS Group
16.08.2022


DGAP-News: Enapter AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Uwe Raschke tritt in Enapter-Beirat ein
16.08.2022 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.*PRESS RELEASE*

*Uwe Raschke tritt in Enapter-Beirat ein*Berlin, 16. August 2022. Die Enapter AG (ISIN:DE000A255G02) begrüßt den ehemaligen Bosch-Manager Uwe Raschke in ihrem Beirat. Mit seinem umfangreichen Know-how und der langjährigen Erfahrung in globaler Unternehmensführung wird er Enapter bei der aktuell voranschreitenden weltweiten Expansion der AEM-Technologie beratend zur Seite stehen.

Uwe Raschke: "Wasserstoff ist die Zukunft und die weitere CO2-Reduktion ist für mich ein großes Ziel. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit einem dynamischen Team, das ich bei der Strategieentwicklung und ihren Skalierungsplänen unterstützen werde."

Sebastian-Justus Schmidt, CEO von Enapter: "Uwe Raschke bei uns zu haben, ist ein großer Gewinn. Seine Erfahrung und sein Verständnis für die Märkte werden Enapter bei der weltweiten Expansion helfen.“

Uwe Raschke kam 1984 zum deutschen Technologieunternehmen Bosch und war dort 37 Jahre lang tätig. Er war unter anderem CEO von Bosch Power Tools und später von BSH Hausgeräte, einer 100%igen Tochtergesellschaft der Robert Bosch GmbH. Von 2008 bis 2021 war er Mitglied der Bosch-Geschäftsführung und verantwortete zunächst die Geschäftsentwicklung in Asien für die gesamte Bosch-Gruppe, bevor er das weltweite Verbrauchergeschäft von Bosch und die Koordination des Bosch-Geschäfts in Europa, Russland, dem Nahen/Mittleren Osten und Afrika übernahm.
Uwe Raschke ist Mitglied des Beirats der Heraeus Holding, hat einen Lehrauftrag am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam und bietet Beratungsleistungen an.

Mit seinem Eintritt in den Beirat von Enapter ergänzt er mit seiner Erfahrung und seinem Wissen den umfassenden und wertvollen strategischen Input von Elaine Wong, Udo Filzmaier, Prof. Hubert Gasteiger, Sergei Storozhenko, Boris Tatievski, Oswald Werle und Christof Winker.

*Über Enapter*

Enapter ist ein innovatives Energietechnologieunternehmen, das hocheffiziente Wasserstoffgeneratoren – sogenannte Elektrolyseure – herstellt, um fossile Brennstoffe zu ersetzen und so die Energiewende global voranzutreiben. Die patentierte und bewährte Anionenaustauschmembran-Technologie (AEM) ermöglicht die Massenproduktion von kostengünstigen Plug&Play-Elektrolyseuren für grünen Wasserstoff in jedem Maßstab. Die modularen Systeme werden bereits heute in 52 Ländern unter anderem in den Bereichen Energie, Mobilität, Industrie, Heizung und Telekommunikation eingesetzt. Enapter hat seinen Hauptsitz in Italien und Deutschland.

Die Enapter AG ist gelistet im regulierten Markt der Börsen Frankfurt und Hamburg, WKN: A255G0

*Weiterführende Informationen:*

Website: https://www.enapter.com  
Twitter: https://twitter.com/Enapter
Linkedin: https://www.linkedin.com/company/enapter  
Facebook: https://www.facebook.com/enapterenergystorage

*Kontakt Finanz- und Wirtschaftspresse:*

Ralf Droz / Doron Kaufmann 
edicto GmbH
Tel.: +49 (0) 69 90 55 05-54
E-Mail: ena[email protected]



--------------------

16.08.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de --------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Enapter AG
Reinhardtstr. 35
10117 Berlin
Deutschland
E-Mail: [email protected]
Internet: www.enapterag.de
ISIN: DE000A255G02
WKN: A255G0
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1420791
Ende der Mitteilung DGAP News-Service
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Pressemitteilungen Nachrichten

Gigaset AG bleibt in herausforderndem Umfeld auf Kurs. Umsatz leicht, ERGEBNIS stark verbessert. Gigaset AG legt Halbjahresbericht 2022 vorHöhere Zinsen auf Zak-KONTO und VorsorgeKONTO

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2022 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken