Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Autopsie: Tote in Kanada sind geflüchtete Mordverdächtige

stern.de
12.08.2019


Winnipeg - In Kanada wurden zwei Leichen entdeckt - eine Autopsie hat jetzt ergeben: Er handelt sich um zwei Teenager, die mehrere Menschen getötet haben sollen. Laut einem Bericht des Fernsehsenders CBC ergab die Untersuchung auch, dass die beiden 19-Jährigen wahrscheinlich Suizid begingen. Die Flucht der Männer hatte im Juli und August Schlagzeilen gemacht. Nach dem Mord an einem jungen Touristenpärchen wurde einige Autostunden entfernt die Leiche eines 64 Jahre alten kanadischen Botanik-Lehrers gefunden. Für alle drei Morde werden die beiden jungen Männer verantwortlich gemacht.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Sport Nachrichten

Nur ein Punkt in LEIPZIG - Mia san ratlos: Bayern sauer auf sich selbstZweite Liga: Holstein Kiel wirft TRAINER André Schubert raus
Fußball-Weltenbummler: TRAINER-Legende Gutendorf im Alter von 93 Jahren verstorben"Vetternwirtschaft": TRAINER Funkel verteidigt Fortuna-Bosse gegen Vorwürfe
Spielmacher: Kampl droht längerer Ausfall bei RB LEIPZIGPremier League - "Glückwunsch an NORWICH": Man City patzt bei Aufsteiger
Niederlage in AUGSBURG: Eintracht will Dämpfer abhaken - "Gespannt" auf ArsenalNiederlage in Mainz - HERTHA-Coach nun als Krisenmanager: "Müssen zusammenrücken"
Nationalmannschaft: Chef Neuer kämpft um DFB-Teamfrieden - Mahnung an ter STEGENNeuer kontert Kritik von ter STEGEN: "Ich zeige halt auch sehr gute Leistungen"

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken