Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Autopsie: Tote in Kanada sind geflüchtete Mordverdächtige

stern.de
12.08.2019


Winnipeg - In Kanada wurden zwei Leichen entdeckt - eine Autopsie hat jetzt ergeben: Er handelt sich um zwei Teenager, die mehrere Menschen getötet haben sollen. Laut einem Bericht des Fernsehsenders CBC ergab die Untersuchung auch, dass die beiden 19-Jährigen wahrscheinlich Suizid begingen. Die Flucht der Männer hatte im Juli und August Schlagzeilen gemacht. Nach dem Mord an einem jungen Touristenpärchen wurde einige Autostunden entfernt die Leiche eines 64 Jahre alten kanadischen Botanik-Lehrers gefunden. Für alle drei Morde werden die beiden jungen Männer verantwortlich gemacht.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Sport Nachrichten

«Geschockt und traurig»: Japanische Stadt Kobe trauert um NBA-Legende KOBE BRYANTBasketball-Legende: Reaktionen auf den Tod von KOBE BRYANT
KOBE BRYANT: "Das größte Daddy's Girl auf dieser Welt"Dirk Nowitzkis Nachricht an KOBE BRYANT – "Du wirst immer geliebt werden"
Tod nach HUBSCHRAUBERABSTURZ: Nowitzki, Trump, Ronaldo: So trauert die (Sport-)Welt um Basketball-Legende BryantEx-Nationalspieler - CHINA-Legionär Wagner: "Schon eine andere Welt"
News von heute: Chinesische Behörden: 80 Tote durch CORONAVIRUS – Gefahr für Deutschland laut RKI "sehr gering"Video: Grammy-Verleihung: BILLIE EILISH räumt ab
AUSTRALIAN OPEN: Aus im Achtelfinale – Angelique Kerber scheitert in Dreisatz-KrimiKimmich über Auslandswechsel: Erst Ära mit BAYERN prägen

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken