Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Russischer Nachwuchsspieler stirbt mit 16 Jahren - Eishockey-Talent kollabiert mit schwerer Kopfverletzung - sechs Tage später ist er tot

Focus Online
29.11.2021


Russland trauert um Eishockey-Talent Valentin Rodionow. Der 16-Jährige erleidet in einem Spiel der Jugendliga bei einem Zusammenstoß schwerste Kopfverletzungen, läuft noch selbst zu Bank, bricht zusammen - und ist sechs Tage später tot. Sein Klub Dynamo Moskau trauert.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Sport Nachrichten

Fußball-Bundesliga: Max Eberl verlässt BORUSSIA Mönchengladbach - nach 23 JahrenNationalmannschaft: Corona-FäLLE im deutschen Handball-Team nach EM-Rückkehr
BORUSSIA Mönchengladbach: Überraschung – Manager Max Eberl plant RücktrittBeben am Bökelberg? - Eberl-Ära vor dem Ende bei BORUSSIA
Spanien - DäNEMARK im Halbfinale der Handball-EM 2022: Übertragung, Termin, UhrzeitRudi Völler hält FUßBALL-WM alle zwei Jahre für "absolute Schnapsidee"
Volker Struth - "Ohne Impfung kein Transfer": Spielerberater spricht über radikalen Wandel im FUßBALLHAMBURG: Millerntor-Stadion bietet erneut Corona-Schutzimpfung an
HAMBURG Towers auch gegen Ulm vor 1000 FansTorwart Gikiewicz fehlt FC Augsburg im TESTSPIEL

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2022 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken