Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Regierungsvertrag in Rom: Italiens neue Regierung schreckt Finanzmärkte auf

wiwo.de
18.05.2018 ()


Regierungsvertrag in Rom: Italiens neue Regierung schreckt Finanzmärkte aufDer Koalitionsvertrag zwischen den Europa-kritischen Wahlsiegern steht. Erst geraten Italiens Anleihen unter Druck, nun folgt der Aktienmarkt.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

CDU-Wirtschaftsrat warnt Italien vor Erpressung Deutschlands

Italiens designierte neue Regierung geht auf Distanz zur EU. Der CDU-Wirtschaftsrat warnt vor einer „brandgefährlichen Entwicklung“. Ein Wirtschaftsweiser...
Welt Online - PolitikAuch berichtet bei •Augsburger AllgemeineBerliner MorgenpostTagesspiegelwiwo.de

Schwierige Verhandlungen: Italiens Staatspräsident berät über neue Regierung

Ein riesiger Schuldenberg und zwei Parteien, die Mehrausgaben planen. Das Szenario für Italien sorgt für Unruhe. Alle Augen sind auf einen gerichtet.
Berliner Morgenpost - TopAuch berichtet bei •wiwo.de

Designierter Premier Conte: Italienisches Himmelfahrtskommando

Der Top-Jurist Giuseppe Conte soll Italiens neue Regierung von Lega und Fünf-Sterne-Bewegung führen. Die Politik des Landes könnte sich von Grund auf ändern....
Spiegel - PolitikAuch berichtet bei •wiwo.de

Italiens Populisten einigen sich auf Premier

Am Montag wollen die Lega Nord und die Fünf-Sterne-Bewegung ihren Kandidaten dem Präsidenten vorlegen. Frankreich warnt die neue Regierung vor einer...
DiePresse.com - Oesterreich

Dax aktuell: Dax lässt im Späthandel Punkte – Italiens Aktien unter Druck

Die neue Regierung Roms scheucht die Investoren auf. Dem Dax aber kann das am Freitag nichts anhaben. Erst gegen Ende wackelt der Leitindex.
Handelsblatt - Finanzen

Weitere Technik Nachrichten

US-REGIERUNG: Lösung im Streit mit Chinas Handykonzern ZTEDiplomatische Verärgerung: Saudi-Arabien verhängt Auftragsstopp für deutsche FIRMEN
Die Worte der Woche: „Die monopolhafte Konzentration von DATEN und Macht bereitet mir Sorgen“Bei Sprint-Fusionsgesprächen: Ex-TRUMP-Wahlkampfleiter berät T-Mobile
Korea: Kim JONG UN trifft Südkoreas Präsidenten

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2018 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken