Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

EU einigt sich auf Leistungsschutzrecht für Presseverleger

Welt Online
13.02.2019 ()


Nachrichten-Suchmaschinen wie Google News sollen Presseverlagen in der EU künftig Geld für das Anzeigen von Artikel-Ausschnitten zahlen.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

EU-Urheberrechtsreform sorgt für heftige Kontroversen

Die EU bekommt ein neues Urheberrecht. Monatelang wurde heftig darum gestritten, bis sich Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments am Mittwoch auf...
Tiroler Tageszeitung - OesterreichAuch berichtet bei •stern.de

Weitere Top Nachrichten

Europarteitag der LINKEN : Gregor Gysi fordert grundlegende Reform der EUPolizei: Außergerichtliche Einigung im STREIT um Videoüberwachung?
STREIT um Daten von Toten: Anwalt: Erben erwirken Zwangsgeldbeschluss gegen FacebookFußball: Kiel hat Aufstiegsränge im Visier: BOCHUM verliert erneut
Firmen widersprechen: Bsirske spricht von "mafiösen STRUKTUREN" im PaketgeschäftFußball: 1:2 im Duell gegen 1860 MüNCHEN: Energie nun Vorletzter
Parteien: SPD BREMEN verabschiedet WahlprogrammKatholische KIRCHE: Reinhard Marx prangert Machtmissbrauch in der katholischen KIRCHE an
Bahn-Konkurrent FLIXTRAIN will weitere Städte anfahrenKriminalität: TäTER wollen Geldautomaten aus der Wand reißen

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken