Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Ende Juni oder 2020: London und EU uneins �ber Brexit-Aufschub

WorldNews
05.04.2019


Ende Juni oder 2020: London und EU uneins �ber Brexit-AufschubEine Woche vor dem geplanten Brexit-Tag wird klar: Es braucht wohl noch einmal mehr Zeit. Wieviel genau, ist umstritten. Zudem herrscht auf dem Kontinent Skepsis, ob ein erneuter Aufschub das Gezerre in London nicht einfach nur verl�ngert. Die Europ�ische Union und Gro�britannien erw�gen eine weitere Verschiebung des Brexits, um einen chaotischen Bruch in einer Woche zu vermeiden. Die britische Premierministerin Theresa May bat in einem Schreiben an EU-Ratschef Donald Tusk am Freitag um einen Aufschub bis zum 30. Juni. Tusk pl�diert dagegen f�r eine flexible Verl�ngerung der Austrittsfrist um bis zu zw�lf Monate. Die Entscheidung d�rfte am Mittwoch bei einem EU-Sondergipfel fallen. Eine hohe...
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: DPA -

News video: Britisches Parlament stimmt erneut gegen Brexit-Vertrag

Britisches Parlament stimmt erneut gegen Brexit-Vertrag 00:59

London, 29.03.19: Das britische Parlament hat den mit Brüssel ausgehandelten Brexit-Vertrag am Freitag erneut abgelehnt. Nun droht dem Land entweder ein Austritt ohne Abkommen am 12. April oder eine lange Verschiebung des Brexits mit einer Teilnahme an der Europawahl Ende Mai. Ursprünglich wollte...

Ähnliche Nachrichten

May tritt zurück - Johnson will neuer Premier werden

London - Wegen der Brexit-Blockade in London hat Premierministerin Theresa May ihren Rücktritt erklärt. Sie gibt am 7. Juni die Führung der britischen...
stern.de - PolitikAuch berichtet bei •t-online.de

Weitere Top Nachrichten

Europäische Union: EUROPAWAHL 2019 – Das sind die fünf wichtigsten TrendsWAHLANALYSE: CDU-Spitze gibt Junger Union und Werte-Union schuld am Wahlergebnis
GRüNE nach der Wahl: Ein Kampfkaninchen will ich seinKommunalpolitik: CDU und GRüNE bei Kommunalwahlen vorn
Wahlen: Landeswahlleiterin erfreut über hohe WAHLBETEILIGUNGWahlen: Zwei Brandenburger Politiker gehen wieder nach BRüSSEL
FIAT CHRYSLER und Renault prüfen FusionAusgerechnet in Gretas Heimat verlieren die GRüNEN
Anti-Terror-Ermittlungen laufen: Drei Festnahmen nach EXPLOSION in LyonFUßBALL-Ticker: Hannover 96 konzentriert sich auf drei Trainerkandidaten

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken