Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Brexit: "Die Regierung von Boris Johnson sollte auf das Parlament zugehen"

ZEIT Online
20.10.2019


Brexit: Die Regierung von Boris Johnson sollte auf das Parlament zugehenWirtschaftsminister Peter Altmaier hat Boris Johnson dazu aufgerufen, einen geregelten Brexit über Parteipolitik zu stellen. Für eine Lösung bleibe kaum noch Zeit.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: DPA -

News video: Parlament zwingt Johnson zur Brexit-Pause

Parlament zwingt Johnson zur Brexit-Pause 00:57

London, 22.10.19: Nach einer heftigen Abstimmungsniederlage im britischen Parlament hat Premier Boris Johnson seine Gesetzgebung zum Brexit-Deal auf Eis gelegt. Er wolle mit der Europäischen Union über eine weitere Verlängerung der Frist verhandeln. Zugleich müsse er aber auch die Vorbereitungen...

Ähnliche Nachrichten

Britischer Wahlkampf: Kritik an Twitter-Account-Umbenennung

London - Die Konservative Partei von Premierminister Boris Johnson ist erneut wegen angeblicher Irreführung im Wahlkampf in die Kritik geraten. Während des...
stern.de - Computer

Johnson vergeht das Lachen, Farage schäumt vor Wut

Vier Wochen vor der Wahl in Großbritannien schwinden die Erfolgschancen von Premierminister Boris Johnson. Denn er hat ein Angebot von Nigel Farage...
Welt Online - Politik

Weitere Top Nachrichten

CDU-Parteitag: Zur Therapiesitzung nach LeipzigFußball: Fiel lobt Vorbild Hecking: "Oberste TRAINER-Kategorie"
TRAINER von Angelique Kerber: Diesmal ein Frauentennis-KennerBeeinflussung: Zeugin nennt Cyberangriff aus der UKRAINE vor US-Wahl 2016 erfunden
Waffenlieferungen an Kiew: Trumps UKRAINE-Politik im FaktencheckIMPEACHMENT-Anhörung: "So etwas habe ich noch nie erlebt"
IMPEACHMENT: Ein Verfahren für die schwankenden WählerPremier League: Neuer Tottenham-Coach MOURINHO zeigt sich selbstkritisch
Israel: Benjamin Netanjahu wegen KORRUPTION angeklagtCum-Ex-SKANDAL: Anwaltskanzlei droht Anklage

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken