Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Bolivien: Evo Morales unterwegs nach Mexiko - Militär unterstützt Polizei

ZEIT Online
12.11.2019 ()


Bolivien: Evo Morales unterwegs nach Mexiko - Militär unterstützt PolizeiEvo Morales hat sein Land verlassen. Mexiko gewährt dem bolivianischen Präsidenten Asyl. Das Militär will gewalttätige Proteste in La Paz mit der Polizei beenden.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: DPA -

News video: Evo Morales: Lithium-Projekt nur an Rücktritt gescheitert

Evo Morales: Lithium-Projekt nur an Rücktritt gescheitert 02:06

Mexiko-Stadt, 20.11.19: Ein kürzlich geplatztes deutsch-bolivianischen Projekt zur Lithiumgewinnung ist nach den Worten von Boliviens Ex-Präsident Evo Morales nur an seinem Rücktritt gescheitert. Das Joint Venture wäre sonst noch zustande gekommen, obwohl er es vor wenigen Wochen per Dekret...

Weitere Top Nachrichten

Video-Plattform: Erfolgreichstes Youtube-Video des JAHRES kommt von RezoNächster wichtiger Schritt: Repräsentantenhaus entwirft IMPEACHMENT-Anklage gegen Trump
IMPEACHMENT gegen Trump: Die Demokraten machen ernstRentenreform: Generalstreik lähmt Frankreich – DRUCK auf Macron wächst
Impeachment: NANCY PELOSI kündigt Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump anEsken und Walter-Borjans im INTERVIEW: "Wir müssen vor allem die Politik der SPD verändern"
Für TV-Dokumentation: BERICHT: Giuliani trifft Schlüsselfiguren der Ukraine-AffäreDeutschlandTrend: Mehrheit sieht NEUES SPD-Spitzenduo kritisch
Bürgerkriegsland: STRAFTäTER aus Syrien – Innenminister für AbschiebungenHeinz-Christian Strache: "Ibiza" ist in Österreich das Wort des JAHRES

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken