Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Gesellschaft: Bisher acht Anträge für drittes Geschlecht in Hamburg

abendblatt.de
15.01.2020 ()


Gesellschaft: Bisher acht Anträge für drittes Geschlecht in HamburgSeit 2019 müssen sich Menschen im Geburtenregister nicht mehr als männlich oder weiblich registrieren lassen. Stattdessen können sie auch divers eintragen lassen. In Hamburg haben das mehrere Menschen seitdem gemacht. Eine andere Änderung kam jedoch häufiger vor.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Top Nachrichten

Kommentar: MERKEL und Erdogan wagen Neustart – und brauchen einanderAngela MERKEL und Recep Tayyip Erdoğan: Deine Flüchtlinge, meine Flüchtlinge
CORONAVIRUS: So leben die Menschen in der abgeriegelten Stadt WuhanLungenerkrankung: Zwei Menschen in Frankreich mit neuem CORONAVIRUS infiziert
Große Mehrheit beim PARTEITAG: SPD votiert für das Wagnis Minderheitsregierung in ThüringenTreffen: ERDOGAN zeigt sich bei Merkels Besuch plötzlich herzlich
Fußball-Bundesliga: DORTMUND besiegt Köln mit 5:1BVB-Sieg gegen Köln: DORTMUND setzt Aufholjagd bei Haalands Heim-Debüt fort
SIGMAR GABRIEL: "Man soll nicht an Türen klopfen, hinter denen man selbst mal gesessen hat"TRUMP beim "March for Life": Stimmenfang bei Abtreibungsgegnern

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken