Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Hochwasserkatastrophe: "Die Leute arbeiten bis zur Belastungsgrenze"

ZEIT Online
22.07.2021 ()


Hochwasserkatastrophe: Die Leute arbeiten bis zur BelastungsgrenzeRainer Kaul vom Deutschen Roten Kreuz ist an den Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser in Ahrweiler beteiligt. Er lobt den Enthusiasmus freiwilliger Helfer und Helferinnen.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Nicht alle dürfen länger arbeiten [premium]

Ab 2024 sollen Frauen schrittweise später in Pension gehen. Doch jede zweite schafft es schon heute nicht, bis zur Rente gesund im Job zu bleiben. Die AK warnt...
DiePresse.com - Oesterreich

Debatte um AHV-Reform: Er will bis 66 arbeiten, sie Geld für eine 13. Rente

Zur Zukunft der Altersvorsorge präsentieren Linke und Bürgerliche völlig gegenläufige Konzepte. Das Streitgespräch mit Katharina Prelicz-Huber (Grüne) und...
Basler Zeitung - Top

Für Klima- und Artenschutz: Bergwaldprojekt-Freiwillige arbeiten im 5. Jahr für die Moorwiedervernässung im Nationalpark Jasmund / Arbeiten für UN-Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen

Bergwaldprojekt e.V.: Sassnitz (Rügen) / Würzburg (ots) - Vom 25. Juli bis 14. August 2021 engagieren sich 60 Freiwillige aus ganz Deutschland erneut im...
Presseportal - Pressemitteilungen

Weitere Top Nachrichten

Gesundheit: 18 Corona-NEUINFEKTIONEN in Mecklenburg-VorpommernOLYMPIA 2021: Thompson-Herah gewinnt frostiges Sprint-Finale
Basketball bei OLYMPIA: Glückwünsche trotz der NiederlageOLYMPIA in Bildern: Verrutschte Perspektiven
Corona: BRATWURST als Impf-Belohnung: Großer Ansturm in ThüringenFormel 1: HAMILTON rast zur Ungarn-Pole - Verstappen chancenlos
HAMILTON holt die Pole Position in UngarnBundestag: SCHOLZ: Kostenpflicht für Covid-Tests rechtzeitig ankündigen
Italien: UNWETTER im Norden, Brände im SüdenLEVERKUSEN: Abfälle im Chempark stammten offenbar aus Agrar-Chemie

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2021 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken