Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Die unwahrscheinliche Koalition, die Orbán stürzen will

Welt Online
29.07.2021


Die unwahrscheinliche Koalition, die Orbán stürzen willVon ultrarechts bis links hat sich in Ungarn eine Opposition aus sechs Parteien gebildet. Ihr Ziel: Viktor Orbán bei den nächsten Wahlen aus dem Amt jagen. Doch die Koalition ist fragil. Sie ist die letzte Chance für eine Wiederannäherung zwischen Ungarn und der EU.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Kuntz-Nachfolger: Di Salvo will U21-Erfolgsweg mit eigenem Stil fortsetzen

Frankfurt/Main (dpa) - Antonio Di Salvo will an die erfolgreiche Arbeit von Stefan Kuntz als Trainer der U21-Auswahl anknüpfen und auch künftig große Triumphe...
t-online.de - Deutschland

Flughafen BER: Ärger über Fluglärm: Easyjet will Flugrouten ändern

Die Fluggesellschaft Easyjet will ab Oktober wieder die Hoffmannkurve fliegen. Anwohner beschwerten sich über Lärm.
Berliner Morgenpost - Top

Konsumenten profitieren von neuen Auflagen: EU führt wohl einheitliches Ladekabel für Handys ein – die Schweiz zieht nach

Es ist eine Schlappe für Apple: Die EU-Kommission will Hersteller zwingen, nur noch USB-C-Kabel zu verwenden. Die Schweiz ist bereit, diesen Entscheid zu...
Basler Zeitung - Wirtschaft

USB-C als Standard einführen: EU will dem Kabelsalat ein Ende bereiten

Das Handy läuft, das Tablet auch, aber der Akku des Kopfhörers muss aufgeladen werden. Wenn nur das passende Kabel zu finden wäre. Künftig soll das kein...
n-tv.de - WeltAuch berichtet bei •t-online.de

Warum Babbel plötzlich doch nicht an die Börse will

Ab Freitag sollte die Aktie der Sprachlern-App in Frankfurt gehandelt werden. Doch dann kam alles anders. Ein Grund dafür liegt in China.
Tagesspiegel - Wirtschaft

Videodienst: US-Regierung nimmt Zooms Pläne für Milliarden-Zukauf unter die Lupe

Zooms China-Verbindungen könnten die Übernahme der US-Firma Five9 zu einem nationalen Sicherheitsrisiko machen. Die US-Regierung will den Deal genau prüfen.
Handelsblatt - Technik

Die UN-Vollversammlung will kein "Super-Spreader-Ereignis" werden

Die Pandemie ist nicht vorbei, trotzdem werden über 80 Staats- und Regierungschefs über die Krisen der Welt beraten. Es wird eine Premiere für US-Präsident...
DiePresse.com - Oesterreich

Missbrauch: Die katholische Kirche will keine Verantwortung übernehmen

Die "moralische Institution" ist barmherzig eigenen Vertretern gegenüber und kalt zu Betroffenen. Zu Beginn der Herbst-Vollversammlung der deutschen Bischöfe...
Augsburger Allgemeine - PolitikAuch berichtet bei •t-online.de

Weitere Top Nachrichten

Koalitionen nach der BUNDESTAGSWAHL: Welche Folgen hätte Rot-Rot-Grün für die Wirtschaft?Bundestagswahl: Wahlkämpfer im Schlussspurt - Laschet und MERKEL in Aachen
USA und Kanada vs. CHINA: Huawei-Finanzchefin geht Deal mit USA ein - Kanadier freiNach Festnahme in CHINA: Kanada meldet Freilassung festgenommener Geschäftsleute
Quad-Gipfel im Weißen Haus: Zu viert gegen CHINABUNDESTAGSWAHL 2021: Jeder Zweite hat in Bergedorf schon gewählt
Kolumne Rotes RATHAUS: Mieten und Wohnen sind in Berlin das Thema Nummer einsFußball-BUNDESLIGA: Rot und Gegentor in Fürth: FC Bayern legt mit 3:1 vor
CORONA: Luftfilter: Absage an die Eltern in SchwarzenbekImmobilien: Schulen marode – großer Sanierungsstau im KREIS Pinneberg

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2021 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken